Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://dx.doi.org/10.18419/opus-9045
Langanzeige der Metadaten
DC ElementWertSprache
dc.contributor.advisorMaier, Thomas (Univ.-Prof. Dr.-Ing.)-
dc.contributor.authorHolder, Daniel-
dc.date.accessioned2017-03-20T13:10:45Z-
dc.date.available2017-03-20T13:10:45Z-
dc.date.issued2016de
dc.identifier.isbn978-3-922823-99-5-
dc.identifier.other485851547-
dc.identifier.urihttp://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/9062-
dc.identifier.urihttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-90623de
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.18419/opus-9045-
dc.description.abstractDie Gestalt eines Fahrzeugs wird von vielen funktionalen Zusammenhängen bestimmt. Dabei sind die Gestalt und das Design eines Fahrzeugs wesentliche Produkteigenschaften aus der Sicht des Betrachters und Benutzers. In der vorliegenden Arbeit wurde untersucht, welche Aufbaugestalten bei zukünftigen Fahrzeugkonzepten relevant sind und wie diese prognostizierten Fahrzeugkonzepte auf den Betrachter wirken. Im ersten Schritt wurde eine Methode zur Prognostizierung zukünftig relevanter Fahrzeugkonzepte erarbeitet. Hierbei wurden Einflüsse auf die Fahrzeugentwicklung berücksichtigt sowie eine Neustrukturierung der Aufbauarten in kubische, additive und integrative Ausprägungen vorgenommen. Das Ergebnis dieser Methode liefert eine allgemeingültige und zeitlos anwendbare Definition des Fahrzeugaufbaus mittels der Aufbauarten. Die Ergebnisse des Prognoseprozesses sind ziel- und maßinduzierte Vorgaben an Aufbaugestalten von Fahrzeugkonzepten. Auf Basis dieser Vorgaben wurden parametrische 3D-CAD-Fahrzeugmodelle und daraus abgeleitet Reizmuster mit Fahrzeugdarstellungen entwickelt. Die Modelle dienen als Grundlage für die Erstellung von 36 unterschiedlichen Reizmustern von Fahrzeugdarstellungen. In der anschließenden Studie wurden die Reizmuster 80 Probanden dargeboten. Die Probanden hatten die Aufgabe, ihr Gefallensurteil auf einer siebenstufigen Ratingskala zu differenzieren. Parallel zum Gefallenstest wurden die Blickbewegungen mit einem Eye-Tracker aufgezeichnet und anhand von AOIs und Heatmaps analysiert. Auf Basis der Blickanalyse traten relevante Zonen des Fahrzeugaufbaus zu Tage. Es zeigte sich, dass Unterschiede in den Aufbauarten das Gefallen beeinflussen und Aufbauveränderungen die Gefallenswerte weiter differenzieren. In der Deutung und Anwendung der Studienergebnisse ist zusammengefasst und aufgezeigt, welche Maßänderungen das Potenzial haben, die Wahrnehmung positiv zu beeinflussen und welche Maßänderungen in Abhängigkeit einer Aufbauart kritisch zu sehen sind. Des Weiteren wurden Empfehlungen abgeleitet, was bei der Teilgestalt Form im Hinblick auf die Aufbaugestalt im Entwicklungsprozess zu beachten ist, da die Beurteilung und Wahrnehmung der Fahrzeugaufbaugestalt nun bekannt ist. Die vorliegende Arbeit bestätigte das wissenschaftliche Potenzial der interdisziplinären Schnittstellenthematik. Dabei bewährte sich die Verknüpfung funktionaler Aspekte der Fahrzeugtechnik und formaler Aspekte der Designtheorie in einem nutzerzentrierten Ansatz zur Analyse des Gefallens und der visuellen Wahrnehmung.de
dc.description.abstractThe design of a vehicle is defined by numerous functional relationships. One main aspect of this research study discusses the issue, how the vehicle exterior design is influenced by technical features. From a customer’s point of view the design of a vehicle is a very important product characteristic. This thesis considers the influence of technical aspects on future vehicles’ exterior bodies. It has been analysed which kinds of vehicle designs, especially which exterior bodies, are relevant for future cars and how the exterior bodies of these vehicle concepts are perceived by the viewers. The foundation of this approach is the definition of the exterior utilizing the attributes layout, shape, colour with surface and graphics. After the analysis of feasible vehicle exterior bodies front and rear design types additive (A), cubic (C) and integral (I) are defined. The final result is a method for predicting vehicle exterior bodies of future vehicles. Using this method it is now possible to extract a portfolio of various future vehicle concepts including explicit dimensional specifications. Based on this theoretical prediction adaptive 3D-CAD vehicle models were developed. With these stimulus patterns of vehicle illustrations were created. Within the main survey 36 stimulus patterns were shown to 80 subjects. The subjects had the task, to assess the appeal of the shown vehicle representations on a seven-stage rating scale. During this process the eyes of the subjects were tracked by a remote eye tracker. The gaze data was analysed with heat maps and AOIs. Furthermore, it appears that there are important parts of a vehicle’s exterior body, on which the subjects focused independent of the type of exterior body. The results indicate that modifications of the vehicle exterior body do affect the appeal of a vehicle. In this respect critically and mainly positively valued modifications of the vehicle dimensions were analysed. In combination with the prognostic data functional and formal potentials of the analysed vehicle concepts were specified. With the knowledge of valuation and perception of the vehicle exterior body it was elaborated how the vehicle shape could be specifically designed to vanquish the detected problems. The current research study underpins the scientific potential of the interdisciplinary topic of automotive engineering and design. Therefore, functional aspects of vehicle development and formal aspects of design theory were linked by a user-centered approach.en
dc.language.isodede
dc.publisherStuttgart : Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Designde
dc.relation.ispartofseriesBericht / Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design, Universität Stuttgart;660-
dc.rightsinfo:eu-repo/semantics/openAccessde
dc.subject.ddc620de
dc.titleGefallensurteil und Blickanalyse zum Fahrzeugdesign zukünftiger Aufbaugestalten anhand einer technischen Prognosede
dc.title.alternativeAppeal and view analysis of the vehicle design concerning future exterior bodies using a technical forecasten
dc.typedoctoralThesisde
ubs.dateAccepted2016-12-20-
ubs.fakultaetKonstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnikde
ubs.institutInstitut für Konstruktionstechnik und Technisches Designde
ubs.publikation.seitenXIV, 213de
ubs.publikation.typDissertationde
ubs.thesis.grantorKonstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnikde
Enthalten in den Sammlungen:07 Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Dissertation_Holder.pdf23,6 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repositorium sind urheberrechtlich geschützt.