Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-4245
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorHeisel, Uwede
dc.contributor.authorKrug, Rainerde
dc.date.accessioned2010-01-14de
dc.date.accessioned2016-03-31T08:16:08Z-
dc.date.available2010-01-14de
dc.date.available2016-03-31T08:16:08Z-
dc.date.issued1989de
dc.identifier.other318874997de
dc.identifier.urihttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-49568de
dc.identifier.urihttp://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/4262-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.18419/opus-4245-
dc.description.abstractDer Einsatz von Laserinterferometer-Meßsystemen hat sich bei den Herstellern von Werkzeugmaschinen längst durchgesetzt. Die Meßsysteme werden hauptsächlich in der Qualitätssicherung und in der Revision, insbesondere zur Überprüfung von Werkzeugmaschinen nach VDI/DGQ 3441 eingesetzt. Eine arn Institut für Werkzeugmaschinen der Universität Stuttgart (IfW) durchgeführte Untersuchung zeigt, daß die in dieser Richtlinie genannten Kennwerte durch Variation von Parametern sehr stark beeinflußt werden können.de
dc.language.isodede
dc.rightsinfo:eu-repo/semantics/openAccessde
dc.subject.classificationLaserinterferometer , Messtechnik , Werkzeugmaschinede
dc.subject.ddc670de
dc.titleLasermeßtechnik läßt Schwachstellen der Positionsgenauigkeit erkennende
dc.typearticlede
ubs.fakultaetFakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnikde
ubs.institutInstitut für Werkzeugmaschinende
ubs.opusid4956de
ubs.publikation.sourceDima 43 (1989), Nr. 12, S. 56-57de
ubs.publikation.typZeitschriftenartikelde
Appears in Collections:07 Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
hei35.pdf5,99 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.