Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-5818
Authors: Resch, Michael
Beisel, Thomas
Berger, Holger
Bidmon, Katrin
Gabriel, Edgar
Keller, Rainer
Title: PACX-MPI
Issue Date: 1997
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: BI: Informationen für Nutzer des Rechenzentrums (1997), H. 11/12, S. 13-14
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-3424
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/5835
http://dx.doi.org/10.18419/opus-5818
Abstract: PACX-MPI (PArallel Computer eXtension) wurde von Thomas Beisel am RUS als Tool entwickelt, um eine intel Paragon und eine CRAY Y-MP miteinander zu koppeln. Als es im Sommer 1996 darum ging zwei CRAY T3Es zu einem Metacomputer zu vernetzen griff eine Gruppe von Entwicklern auf diese erste Version von PACX-MPI zurück. Das neue Konzept für PACX-MPI sah vor, nicht mehr einen Vektorprozessor als Erweiterung zu einer parallelen Maschine zu ergänzen sondern zwei echte massiv-parallele Rechner miteinander zu koppeln.
Appears in Collections:13 Zentrale Universitätseinrichtungen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
file1_1.html4,83 kBHTMLView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.