Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-646
Authors: Kobus, Helmut
Spitz, Karlheinz
Title: Konzept eines Zweischichtenmodells zur Beschreibung der Makrodispersion : Berichtszeitraum: 1.8.1985 - 31.8.1986
Issue Date: 1986
metadata.ubs.publikation.typ: Arbeitspapier
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-98613
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/663
http://dx.doi.org/10.18419/opus-646
metadata.ubs.bemerkung.extern: Stuttgart, 1986 (Wissenschaftlicher Bericht / Institut für Wasserbau, Universität Stuttgart 86,9 : HWV 71)
Abstract: Die mathematische Beschreibung der Grundwasserströmung durch das Darcy-Gesetz ermöglicht es, neben den Grundwasserständen auch die Transportrichtung und die mittlere Transportgeschwindigkeit von Wasserinhaltsstoffen zu ermitteln. Die bei Transportvorgängen in porösen Medien zusätzlich zu diesem konvektiven Transport auftretende Vermischung wurde in ersten Ansätzen von Taylor, 1954 und Aris, 1956 untersucht. Für ein ideales homogenes poröses Medium (z. B. Einkornsande) läßt sich zur Beschreibung der Dispersion als Arbeitshypothese ein zum Fick'schen Diffusionsgesetz äquivalenter Ansatz formulieren. Die in der Natur gemessenen Ausbreitungsvorgänge zeigen, daß diese für die homogene Porenmatrix gefundene Beziehung nur schwer auf den Stofftransport in einem geologisch komplex aufgebauten natürlichen Aquifer übertragen werden kann. In dem vorliegenden Bericht wird versucht, einen kurzen Abriß einer Vorgehensweise zu geben, mit der sich der dispersive Transport im Feld besser beschreiben läßt als allein mit dem Ansatz nach Fick.
Appears in Collections:02 Fakultät Bau- und Umweltingenieurwissenschaften

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
kob139.pdf21,09 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.