Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-7928
Authors: Eligehausen, Rolf
Kupfer, Herbert
Jungwirth, Dieter
Title: Erläuterungen zu DIN 4227, Abschnitt 10
Issue Date: 1989
metadata.ubs.publikation.typ: Buchbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Deutscher Ausschuss für Stahlbeton 320. Berlin : Beuth, 1989. - ISBN 3-410-65620-0, S. 41-47
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-71804
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/7945
http://dx.doi.org/10.18419/opus-7928
Abstract: Durch die in den Abschnitten 6, 7 und 10 angegebenen Regeln soll die Breite eventuell auftretender Risse so beschränkt werden, daß das Verhalten von Spannbetontei!en im Gebrauchszustand und die Dauerhaftigkeit des im Verbund liegenden Spannstahls und Betonstahls nicht beeinträchtigt werden. Es kann davon ausgegangen werden, daß die Karbonatisierung der Rißufer bei Einhaltung der für Bauteile im Freien bzw. unter wechselnder Feuchtigkeit geltenden Bedingungen den Spannstahl nicht erreicht, so daß eine Depassivierung der Spannstahloberfläche vermieden wird. Dies ist bei den dort genannten Umweltbedingungen notwendig, um Spannstahlkorrosion zu vermeiden.
Appears in Collections:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
eli56.pdf1,73 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.