Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://dx.doi.org/10.18419/opus-5729
Autor(en): Haas, Peter
Christ, Paul
Titel: Gigabit Produktionsnetze in der HWW
Erscheinungsdatum: 1996
Dokumentart: Zeitschriftenartikel
Erschienen in: BI: Informationen für Nutzer des Rechenzentrums (1996), H. 9, S. 4-12
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-1804
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/5746
http://dx.doi.org/10.18419/opus-5729
Zusammenfassung: Unter der Bezeichnung HLRS (Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart) ist am RUS das erste Supercomputerzentrum für den universitären Wissenschaftsbereich in der Bundesrepublik angesiedelt. Derzeit plant die DFG zwei bis drei solcher Zentren. Das inzwischen realisierte Breitband-Wissenschaftsnetz (BWiN) garantiert dabei eine effektive Erreichbarkeit solcher Zentren. Unter der Bezeichnung HWW (Höchstleistungsrechner für Wissenschaft und Wirtschaft) haben Land und Universität zusammen mit den Firmen debis Systemhaus und Porsche AG eine gemeinsame Betriebsgesellschaft gegründet. Diese betreibt auch die im Rahmen des HLRS beschafften Rechner. Die HWW wird ein zwischen dem RUS-Standort Campus Vaihingen und dem debis-Sitz Untertürkheim verteiltes Rechenzentrum etablieren und betreiben. Vom RUS wurde in diesem Kontext am 15. August die Abnahme der NEC SX-4/32 (s. BI 7/8 1996) erfolgreich abgeschlossen; die Maschine wurde anschließend der HWW zum Betrieb übergeben. Die nächste Maschine wird entsprechend eine Cray T-3E/512 sein - aufgestellt am debis-Standort. Dort stehen bereits eine Cray T93 und eine Cray J90, die ebenfalls von der HWW betrieben werden. Der vorliegende Artikel beschreibt in diesem Zusammenhang das HWW-Netz mit besonderer Berücksichtigung der schnellen Verbindung Vaihingen-Untertürkheim. In einem weiteren Artikel, HWW-Link - Optik und SDH, wird zudem die Problematik des physikalischen Bit-Transporteszwischen den HWW-Standorten behandelt.
Enthalten in den Sammlungen:13 Zentrale Universitätseinrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei GrößeFormat 
180.pdf616,64 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repositorium sind urheberrechtlich geschützt.