Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://dx.doi.org/10.18419/opus-10093
Autor(en): Bechtold, Marvin
Titel: Implementierung und Sicherheitsanalyse von High Mountain Range Options auf einer Blockchain
Sonstige Titel: Implementation and security analysis of high mountain range options on a blockchain
Erscheinungsdatum: 2018
Dokumentart: Abschlussarbeit (Bachelor)
Seiten: 96
URI: http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/10110
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-101104
http://dx.doi.org/10.18419/opus-10093
Zusammenfassung: Kryptowährungen auf Basis von Blockchaintechnologie haben in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung und Verbreitung gewonnen. In vielen unterschiedlichen Geschäftsfeldern forschen und arbeiten Unternehmen am Einsatz dieser Technologie, um neue oder disruptive Prozesse oder gar Geschäftsmodelle zu entwickeln. Voraussetzung ist die Nutzung der richtigen Blockchain und die Entwicklung entsprechender Smart Contracts. Die Smart Contracts sollen einfache, aber auch zunehmend komplexe Sachverhalte abbilden und dabei die herkömmliche Vertrauensinstanz durch die Blockchain ersetzen. Die Anforderung an Smart Contracts ist hierbei nicht nur die korrekte Abwicklung des Sachverhalts, sondern auch, ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten. In dieser Arbeit werden eine komplexe Aktienoption aus der Gruppe der High-Mountain-Range-Optionen und ihre Prozesse wie Erstellung, Kauf und Auszahlung durch Smart Contracts abgebildet. Als Blockchainframework wurde Hyperledger Fabric verwendet. Um die Arbeit verständlicher zu machen, wurde der fachliche Hintergrund von Aktienoptionen erörtert und die Funktionsweise der Blockchain dargestellt. Durch die Implementierung einer komplexen High Mountain Range Option wurde aufgezeigt, dass beliebige Aktienoptionen, von einfachen Aktienoptionen bis hin zum komplexen Finanzderivat, mittels Smart Contracts und Blockchain abgebildet werden können. Zusätzlich wurde die Sicherheit der implementierten Smart Contracts analysiert. Dabei wurde das Analysetool Chaincode Scanner verwendet. Die Ergebnisse geben Hinweise auf mögliche Schwachstellen, die bei der Implementierung von Smart Contracts berücksichtigt werden sollten.
Enthalten in den Sammlungen:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
BA_MBechtold_2018.pdf885,5 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repositorium sind urheberrechtlich geschützt.