Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-10153
Authors: Drasdo, Franziska
Title: Der Mensch im Raum : über verschiedene Verständnisse von Raum in Planung und Sozialwissenschaften und theoretische Ansätze zu Mensch-Raum-Beziehungen
Issue Date: 2018
metadata.ubs.publikation.typ: Dissertation
metadata.ubs.publikation.seiten: 254
URI: http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/10170
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-101704
http://dx.doi.org/10.18419/opus-10153
Abstract: Eine der zentralen Aufgaben der Planer ist, Raum in Hinblick auf die Bedürfnisse von Menschen zu gestalten. Damit wird in der Regel die physisch-materielle Dimension von Raum assoziiert. Doch Planer beeinflussen mit ihrem Tun auch die Gesellschaft und einzelne Menschen, also die soziale und individuelle Dimension. Daher ist es für viele Planer interessant, wie Menschen mit Raum in Verbindung stehen. Theoretisches Wissen hierzu ist vorwiegend in sozialwissenschaftlichen Disziplinen zu finden. Die Verteilung des Wissens und die fehlende einheitliche Theoriebasis erschweren es Fachfremden, wie Planern, einen Überblick zu gewinnen und einen für die jeweilige Aufgabenstellung passenden Ansatz herauszufiltern. Zudem wird der Begriff „Raum“ in den Sozialwissenschaften meist anders verstanden, als es unter Planern üblich ist. Diese Arbeit liefert die Grundlage für einen verbesserten interdisziplinären Austausch zwischen Sozialwissenschaftlern und Planern auf Basis klarerer Begriffsdefinitionen. Im ersten Teil der Arbeit werden unterschiedliche Verständnisse des Begriffes Raum aus Planungswissenschaften und Sozialwissenschaften analysiert. Das Ziel dieses Kapitel ist es, einen Überblick über gängige Raumbegriffe zu schaffen, der als Grundlage für einen interdisziplinären Austausch genutzt werden kann. In einem zweiten Teil werden theoretische Ansätze aus den Sozialwissenschaften zur Interaktion von Menschen und Raum aufgearbeitet und analysiert. Das Ziel dieses Kapitels ist es, einen Überblick über gängige Ansätze zu liefern und ihre Möglichkeiten und Grenzen zu erläutern. In einem dritten Teil wird versucht, die Erkenntnisse der beiden Theorieteile zu Raumbegriffen und Ansätzen über Interaktionen von Mensch und Raum zusammenzuführen. Hieran anschließend wird ein Exkurs geführt, in dem weiterführende Erkenntnisse zu Mensch-Raum-Beziehungen, meist aus empirischen Studien, umrissen werden. Insgesamt wird ein Überblick über verschiedene Definitionen von Raum und über unterschiedliche theoretische Ansätze zu Interaktionen zwischen Mensch und Raum geschaffen.
Appears in Collections:01 Fakultät Architektur und Stadtplanung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
180808_Dissertation_Drasdo.pdf5,35 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.