Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-10801
Authors: Fleischer, Benjamin
Title: Systemeffekte von Bioenergie in der Elektrizitäts- und Fernwärmewirtschaft : eine modellgestützte Analyse langfristiger Energiewendeszenarien in Deutschland
Issue Date: 2019
Publisher: Stuttgart : Universität Stuttgart, Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung
metadata.ubs.publikation.typ: Dissertation
metadata.ubs.publikation.seiten: XXII, 190
Series/Report no.: Forschungsbericht / Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung;140
URI: http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/10818
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-108181
http://dx.doi.org/10.18419/opus-10801
ISSN: 0938-1228
Abstract: Das Konzept der Bundesregierung sieht zur Transformation des Elektrizitätssektors einen ambitionierten Ausbau erneuerbarer Energien vor. Während die Integration dargebotsabhängiger erneuerbare Energien wie Windkraft und Photovoltaik mit hohen Integrationskosten für Netzausbau, Systemsicherheit und für die Flexibilisierung zwischen Angebot und Nachfrage verbunden sind, könnte Bioenergie als regelbare erneuerbare Energie mit hoher Verfügbarkeit und der Möglichkeit zur gekoppelten Elektrizitäts- und Wärmeerzeugung eine Schlüsselrolle zur Erreichung der gesetzten Ziele spielen. Auf Basis von Modellexperimenten zur Elektrizitäts- und Fernwärmeversorgung in Deutschland werden die quantitativen Modellergebnisse aus Varianten mit und ohne Bioenergie miteinander verglichen und Aussagen zum Beitrag der Bioenergie abgeleitet. Die Ergebnisse zeigen kostensenkende Effekte in allen Szenarien durch die Nutzung von Bioenergie auf allen Systemebenen.
Appears in Collections:04 Fakultät Energie-, Verfahrens- und Biotechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dissertation_Fleischer.pdf4,07 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.