Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-11055
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorWestkämper, Engelbert (Prof. Dr.-Ing. Prof. E.h. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. mult.)-
dc.contributor.authorShen, Bo-
dc.date.accessioned2020-10-06T08:50:45Z-
dc.date.available2020-10-06T08:50:45Z-
dc.date.issued2020de
dc.identifier.other1734823208-
dc.identifier.urihttp://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/11072-
dc.identifier.urihttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-110725de
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.18419/opus-11055-
dc.description.abstractDer Zerstäubungsprozess ist der zentrale Vorgang bei der Spritzlackierung. Bei pneumatischen Zerstäubern wird der Lack durch Zerstäubungsgase, die mit Hochgeschwindigkeit strömen, zerlegt. Der Einfluss der Eigenschaften der Zerstäubungsgase auf die Zerstäubung und den gesamten Spritzvorgang wird zuerst im Rahmen dieser Arbeit durch experimentelle und numerische Untersuchungen studiert. Hierbei ist festzustellen, dass Gase mit geringerer Dichte höhere Strömungsgeschwindigkeiten nahe am Zerstäuber erzielen und damit eine bessere Zerstäubung bewirken. Gleichzeitig fällt die Gasgeschwindigkeit schneller wieder ab, wodurch der Staudruck minimiert wird und ein hoher Lackauftragswirkungsgrad erzielt werden kann. Anschließend fokussiert diese Arbeit auf numerische Untersuchungen zum Primärzerfall von Flüssigkeitsstrahlen unter Verwendung der Volume-of-Fluid-Methode (VOF). In der Simulation sind unterschiedliche Zerfallserscheinungen zu beobachten. Die Länge des intakten Flüssigkeitsstrahls, welche häufig als Maßstab zur Bewertung der Zerstäubungsqualität verwendet wird, lässt sich ebenfalls bestimmen. Zum Herausfinden der Bedingungen für einen effizienten Primärzerfall werden zwei Zerfallsindizes eingeführt. Eine negative Korrelation zwischen den Zerfallsindizes und dem dynamischen Druckverhältnis ist festzustellen. Schließlich wird der Stahlzerfall separat mittels einer Hochgeschwindigkeitskamera und eines Laserbeugungssystems untersucht. Die erzielten Ergebnisse werden mit den Simulationsergebnissen verglichen.de
dc.language.isodede
dc.rightsinfo:eu-repo/semantics/openAccessde
dc.subject.ddc620de
dc.titleBeitrag zur Modellierung und Simulation des Strahlzerfalls bei der pneumatischen Lackzerstäubungde
dc.typedoctoralThesisde
ubs.dateAccepted2020-04-22-
ubs.fakultaetInterfakultäre Einrichtungende
ubs.institutGraduate School of Excellence for Advanced Manufacturing Engineering Stuttgart (GSaME)de
ubs.publikation.seitenXI, 108de
ubs.publikation.typDissertationde
ubs.thesis.grantorGraduate School of Excellence for Advanced Manufacturing Engineering Stuttgart (GSaME)de
Appears in Collections:11 Interfakultäre Einrichtungen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dissertation_Shen.pdf8,62 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.