Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-12554
Authors: Dec, Dominik
Title: Eyetracking-basiertes blickrichtungsabhängiges Encoding für große hochauflösende Displays
Other Titles: Eyetracking-based foveated encoding for large high-resolution displays
Issue Date: 2021
metadata.ubs.publikation.typ: Abschlussarbeit (Bachelor)
metadata.ubs.publikation.seiten: 63
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-125736
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/12573
http://dx.doi.org/10.18419/opus-12554
Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit, wurde basierend auf der erfassten Distanz und Blickrichtung eines Betrachters, ein blickrichtungabhängiges Encoding implementiert. Ziel dieses System ist es, die benötigte Bandbreite zu reduzieren, um Visualisierungen für große hochaufgelöste Displays ohne Qualitätsverlust zu übertragen. Dazu wurde basierend auf vorherigen Arbeiten ein Modell der menschlichen Sehschärfe bestimmt, welches dafür sorgt, dass im Bereich des fovealen Sehens das Bild mit höherer Qualität kodiert wird als im Bereich des peripheren Sehens. Indem das Modell entsprechend der tatsächlichen Distanz und dem Winkel des Betrachters zum Makroblock ausgewertet wurde, werden auch Szenarien, in dem der Betrachter mit steilem Betrachtungswinkel auf das Display sieht, abgedeckt. Das Modell wurde erweitert, indem der Bereich des fovealen Sehens entsprechend der Distanz des Betrachters zum Display auf einen benutzerdefinieren Wert gesetzt werden kann. Diese Werte wurden im Rahmen einer Pilotstudie ermittelt. Teil der Studie war es, auch das erweiterte Modell mit dem ursprünglichen Modell zu vergleichen und jeweils auftretende Störempfinden zu ermitteln. Dabei stellte sich heraus, dass durch schnelle Augenbewegungen der Effekt des blickrichtungabhängigen Encoding deutlich sichtbar wird. Zusätzlich zeigte sich, dass sich die Kalibrierung durch die empirische Bestimmung eines einzigen Qualität-Parameters durchführen lässt. Durchgeführte Messungen zeigten, dass sich die benötigte Bandbreite deutlich reduzieren ließ.
Appears in Collections:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dec_Bachelorarbeit.pdf5,98 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.