Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-2385
Authors: Ohlau, Katrin
Title: Strategien zur wirksamen Minderung von Fluglärm in Deutschland - Minderungsmaßnahmen und langfristige Perspektiven
Other Titles: Strategies for effective reduction of aircraft noise in Germany - reduction measures and long-term prospects
Issue Date: 2015
metadata.ubs.publikation.typ: Dissertation
Series/Report no.: Forschungsbericht / Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung;124
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-103674
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/2402
http://dx.doi.org/10.18419/opus-2385
Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit werden eine Analyse, Entwicklung und Bewertung von Maßnahmen vorgenommen und hieraus Strategien zur wirksamen Minderung von Fluglärm an deutschen Flughäfen unter Einhaltung der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO)empfohlenen Zielwerte abgeleitet. Zunächst werden für drei Beispielflughäfen die Änderungen des Lärmpegels für das Jahr 2010 mit Modellrechnungen und den daraus vorliegenden Ergebnissen die Expositionen der Personen ermittelt. Anschließend wird eine Hochrechnung für den Flugverkehrslärm in Deutschland vorgenommen und für das Prognoseszenario 2020 wiederholt. Die Auswirkungen der Minderungsmaßnahmen werden in Minderungsszenarien abgeschätzt. Dabei werden für alle berechneten Szenarien Belästigungswirkungen sowie Gesundheitsschäden und daraus die monetären Werte (Lärmschadenskosten) bestimmt. Danach werden drei Strategien (mit Zeithorizont: kurz-, mittel-, und langfristig) abgeleitet. Als Ergebnis lässt sich festhalten, dass die langfristigen Lärmschutzziele v.a. für große Verkehrs- und Frachtflughäfen nur dann einzuhalten sind, wenn eine neue Form der Fluglärmminderung bis 2050 angestrebt wird.
In this work an analysis, development and evaluation of policies are made and strategies for the effective reduction of aircraft noise at German airports in compliance with the recommended target values of the World Health Organisation (WHO) were derived. First, the changes in noise levels for three Airports with model calculations for the year 2010 and the resulting exposures of individuals were determined. Then an extrapolation to air traffic noise in Germany has been generated and has been repeated for the forecast scenario 2020. The effects of mitigation measures are estimated in reduction scenarios. Here, for all calculated scenarios nuisance effects and health problems and then the monetary values (noise damage costs) were determined. Finally three strategies (with time horizon: short-, medium-, and long-term) were derived. As a result, it can be said that the long-term noise exposure targets must be observed for large commercial and cargo airports only if a new form of aircraft noise reduction is desired until the year 2050.
Appears in Collections:04 Fakultät Energie-, Verfahrens- und Biotechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
FB_124_Ohlau.pdf8,02 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.