Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-2949
Authors: Fischer, Markus
Schmid, David
Voit, Alexandra
Title: Remote object interaction
Issue Date: 2012
metadata.ubs.publikation.typ: Studienarbeit
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-79509
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/2966
http://dx.doi.org/10.18419/opus-2949
Abstract: Da ein Haushalt heutzutage viele elektronische Geräte umfasst, liegt die Idee einer universalen Fernbedienung besonders im Entertainmentbereich nahe. Durch die weite Verbreitung von Smartphones ist es möglich eine Interaktionsmöglichkeit kostengünstig zu realisieren. Diese Ausarbeitung beschäftigt sich mit der Auswahl und Bedienung von Geräten mit Hilfe von Smartphones. Stehen mehrere Geräte zur Auswahl, muss zunächst entschieden werden, mit welchem interagiert werden möchte. Dafür wurden verschiedene Techniken untersucht: reine Listenauswahl, die Verwendung des Kompasssensores und ein Kamerasystem mit Infrarotkameras. Mit den unterschiedlichen Techniken kommen auch verschiedene Arten der Definition hinzu, die ebenfalls berücksichtigt wurden. Bei Kompass und Kamerasystem wird das Gerät, mit dem interagiert werden soll, durch Richtungsauswahl bestimmt, bei der Listenauswahl werden alle im Raum befindlichen Geräte angeboten. Durch die einfache und robuste Steuerung hat sich die Listenauswahl im durchgeführten Experiment als beste Lösung erwiesen.
Since a household nowadays includes many electronic devices the idea of a universal remote control arises, especially in the entertainment field. Due to the wide spread of smartphones, it is possible to realize a universal control economically. This paper deals with the selection and operation of devices with the help of smart phones. If there are several devices available, you must first choose the one you want to interact with. Therefore, various techniques have been compared: pure list selection, use of the compass sensor and a camera system with infrared cameras. With the different techniques different types of definitions come along, which have been considered as well. Using compass and camera system, the device being interacted with is determined by the direction you point to, whereas the selection list will offer all devices of the current room. The evaluation of the conducted experiment shows that the simple and robust control of the list selection is the best solution.
Appears in Collections:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
FACH_0153.pdf2,49 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.