Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-3315
Authors: Giuliani, Timotheus
Title: Visuelle Modellierung von Screenflows
Other Titles: Visual modeling of screenflows
Issue Date: 2013
metadata.ubs.publikation.typ: Abschlussarbeit (Diplom)
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-93786
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/3332
http://dx.doi.org/10.18419/opus-3315
Abstract: Automatisierte Prozesse erfordern häufig Interaktionen mit Menschen. Für diese Human Tasks werden in der Regel Benutzungsschnittstellen benötigt. Für die Umsetzung und Bereitstellung von Benutzungsschnittstellen eignen sich Portale sehr gut. Im Portal werden die einzelnen Human Tasks durch die Nutzung von Task Listen einer potenziellen Gruppe an Nutzern zur Verfügung gestellt. Über die Task Liste wird in der Regel ein Human Task einer entsprechenden Portalseite (Screen) zugeordnet. Allerdings hat sich herausgestellt, dass eine einfache 1:1 Abbildung zwischen Human Tasks und Portalseiten nicht immer ausreichend ist. Oft ergibt sich die Notwendigkeit, eine von einem einzelnen Nutzer schnell zu prozessierende Abfolge von Human Tasks über mehrere Screens abzuarbeiten. Es ist unnötig und unpraktikabel jeden dieser Screens auf einen Human Task abzubilden, vor allem wenn die Prozessierung kurzlebig und kein Wechsel zwischen Nutzern notwendig ist. Als Lösung wurden Screenflows eingeführt, die es erlauben, eine Abfolge von Screens im Portal deklarativ zu modellieren. Im Zusammenspiel mit einem Workflow kann nun die Kontrolle für einen einzelnen Human Task an das Portal übergeben werden. Das Portal stellt dann eine Abfolge von Screens, entsprechend des modellierten Screenflows, zur Verfügung. Anschließend gibt es die Kontrolle an das Workflowsystem zurück. Diese Lösung erlaubt eine Abbildung eines Human Tasks auf einen Screenflow. Die Modellierung der Screenflows geschieht derzeit noch über komplexe XML-Beschreibungen, welche für technisch nicht versierten Nutzer unverständlich sind. In dieser Arbeit wird der Entwurf und die Entwicklung eines Modellierungswerkzeugs für die visuelle Modellierung von Screenflows beschrieben. Es werden Konzepte vorgestellt, welche für die Umsetzung einer geeigneten Lösung benötigt werden. Diese Konzepte werden anschließend prototypisch in einem webbasierten Modellierungswerkzeug umgesetzt. Abschießend werden die erarbeiteten Konzepte auf Modellierungswerkzeuge für Scientific Workflows übertragen.
Appears in Collections:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
DIP_3462.pdf8,68 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.