Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-3419
Authors: Kleine, Christoph
Title: Eine browserbasierte Entwicklungsumgebung für prozedurale Texturen
Issue Date: 2014
metadata.ubs.publikation.typ: Abschlussarbeit (Bachelor)
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-96929
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/3436
http://dx.doi.org/10.18419/opus-3419
Abstract: Texturen für digitale Spiele und Filme werden immer detailreicher und größer. Prozedurale Texturen können in beliebiger Auflösung hochkomplexe Muster und Strukturen erzeugen. Die Entwicklung von prozeduralen Texturen mit Kontrollparametern ist kompliziert. Zum einen sollen realistische, natürlich aussehende Muster erstellt werden, und zum anderen soll es möglich sein, Referenzbilder durch die passende Einstellung der Kontrollparameter nachzubilden. Um den Herstellungsprozess von prozeduralen Texturen zu vereinfachen, wird in dieser Arbeit eine plattformunabhängige, browserbasierte Entwicklungsumgebung für prozedurale Texturen vorgestellt. Diese erlaubt das Programmieren und Anzeigen von prozeduralen Texturen, die entweder in der Hochsprache Javascript oder in der Shader-Sprache geschrieben werden. Für die Texturen lassen sich Parameter definieren. Für diese werden von der Entwicklungsumgebung dynamisch „Slider“ erzeugt. Außerdem ist in die Entwicklungsumgebung ein Fenster, in das ein Referenzbild geladen werden kann, aus dem der Benutzer zum Beispiel Farben extrahieren kann, und die Funktionalität Benutzerinteraktionen aufzuzeichnen, integriert. Zusätzlich wird in dieser Arbeit ein Programmierbeispiel für prozedurale Texturen mit der Entwicklungsumgebung geboten und die Anforderungen an eine Studie diskutiert, die Rückschlüsse auf eine automatisierte Einstellung von Parametern einer prozeduralen Textur liefern kann.
Appears in Collections:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
BCLR_0146.pdf3,62 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.