Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-4013
Authors: Heisel, Uwe
Stehle, Thomas
Maier, Walther
Title: Werkzeugmaschinen mit Beinen - die Hexapod-Maschinen
Issue Date: 2002
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: Wechselwirkungen, Jahrbuch aus Lehre und Forschung der Universität Stuttgart (2002), S. 78 - 93
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-15773
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/4030
http://dx.doi.org/10.18419/opus-4013
Abstract: Kaum eine andere Entwicklung im Werkzeugmaschinenbau hat das Aussehen und die konstruktive Struktur der Maschinen so sehr verändert wie die Einführung einer neuen Kinematik, die nicht mehr auf den gewohnten, seit jeher unverändert kartesisch zueinander angeordneten Maschinenachsen beruht, sondern auf einem Bewegungsgebilde aus miteinander verbundenen Antriebsstreben und Gelenkstäben, den „Vielbeinern“ oder – wie sie in der Fachwelt genannt werden – den Tripoden beziehungsweise den Hexapoden. Die Bezeichnung Hexapod hat sich inzwischen im internationalen Sprachgebrauch zum Oberbegriff der gesamten Maschinengattung entwickelt. Die neuen Maschinen bieten völlig neue Perspektiven in der Bewegungsflexibilität und Dynamik und eröffnen bezüglich der Bemühungen um die Verbesserung und Weiterentwicklung der Werkzeugmaschinen weitreichende Perspektiven.
Appears in Collections:07 Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
heisel.pdf1,58 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.