Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-4346
Authors: Seitz, Günther
Tiziani, Hans J.
Litschel, Reinhold
Title: 3-D-Koordinatenmessung durch optische Triangulation
Issue Date: 1988
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: Laser : Technologie u. Anwendungen; Jahrbuch 1 (1988), S. 88-90
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-61199
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/4363
http://dx.doi.org/10.18419/opus-4346
Abstract: Das hier vorgestellte Drei-Koordinaten-Meßgerät arbeitet nach dem Prinzip der optischen Triangulation. Einzelne Punkte einer Oberfläche können gezielt angetastet und vermessen werden. Hierbei wurden Meßunsicherheiten von ± 0,1 mm bei einer maximalen Meßgeschwindigkeit von 25 Punkten/Sekunde erreicht. Bei einem Meßabstand von 420 mm beläuft sich das Antastfeld auf 150 x 150 mm. Der optische Aufbau ermöglicht einen Abstandsmeßbereich von ca. 350 mm. Das Gerät eignet sich zur räumlichen Vermessung nichtspiegelnder Werkstückoberflächen. Da das Meßkonzept eine freie Vorgabe der Antastpunkte gestattet, sind Toleranz- und Vollständigkeitsprüfungsaufgaben in der Serienfertigung bevorzugte Anwendungen.
Appears in Collections:07 Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
tiz75.pdf2,24 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.