Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-4375
Authors: Seitz, Günther
Jahn, Gerald
Tiziani, Hans J.
Title: Triangulationssensoren für Roboteranwendungen
Issue Date: 1990
metadata.ubs.publikation.typ: Konferenzbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Waidelich, Wilhelm (Hrsg.): Laser Optoelektronik in der Technik : Vorträge des 9. Internationalen Kongresses Laser 89 Optoelektronik. Berlin : Springer, 1990. - ISBN 3-540-51433-3, S. 235-240
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-61297
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/4392
http://dx.doi.org/10.18419/opus-4375
Abstract: Viele Meß- und Prüfprobleme in Fertigung und Montage sind durch reine Grauwert-Bildverarbeitung nicht befriedigend zu lösen, weil hier nur ein informationsreduziertes zweidimensionales Abbild der real dreidimensionalen Szene als Informationsbasis zur Verfügung steht. Dreidimensionale Objektinformation bietet hingegen ein wesentlich höheres Informationspotential und ermöglicht neben völlig neuen Lösungsansätzen auch weniger aufwendige Lösungen von Standardproblemen. Zur dreidimensionalen Objekterfassung werden punkt- und flächenhaft arbeitende Verfahren eingesetzt. Punktverfahren gewinnen Abstandsbilder durch zeitsequentielle Meßpunkterfassung, wohingegen flächenhafte Verfahren auf zeitlich paralleler Erfassung von 3-D-Information beruhen. Die folgenden Ausführungen beschränken sich ausschließlich auf punktorientierte Verfahren.
Appears in Collections:07 Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
tiz85_2.pdf997,19 kBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.