Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-441
Authors: Eligehausen, Rolf
Litzner, Hans Ulrich
Title: Bewehrungsrichtlinien und bauliche Durchbildung (EC 2, Abschnitt 5)
Issue Date: 1992
metadata.ubs.publikation.typ: Buchbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Deutscher Ausschuss für Stahlbeton 425. Berlin : Beuth, 1992. - ISBN 3-410-65625-1, S. 130-133
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-72329
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/458
http://dx.doi.org/10.18419/opus-441
Abstract: Die Bewehrungsrichtlinien für Betonstahl (EC 2, Abschnitt 5.2) entsprechen zum großen Teil den Regelungen von DIN 1045. Auch die Form der zu führenden Nachweise unterscheidet sich nicht. Ein wesentlicher Unterschied besteht jedoch darin, daß im Gegensatz zum deutschen Regelwerk in EC 2 alle Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit zu führen sind. Daher können infolge des abweichenden Sicherheitskonzepts trotz gleicher physikalischer Grundlagen Unterschiede in den Bemessungsergebnissen auftreten.
Appears in Collections:02 Fakultät Bau- und Umweltingenieurwissenschaften

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
eli89.pdf1,06 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.