Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-5640
Authors: Schneider, Isabel
Niederberger, Marlen
Keierleber, Verena
Kohler, Ninette
Title: Evaluation des Bürgerdialogs Zukunftsthemen : Evaluationsergebnisse zu den Bürgerdialogen "Energietechnologien für die Zukunft", "Hightech-Medizin" und "Demografischer Wandel"
Issue Date: 2013
metadata.ubs.publikation.typ: Arbeitspapier
Series/Report no.: Stuttgarter Beiträge zur Risiko- und Nachhaltigkeitsforschung;29
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-90199
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/5657
http://dx.doi.org/10.18419/opus-5640
ISBN: 978-3-938245-28-6
Abstract: Im Januar 2011 startete das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Bürgerdialog Zukunftsthemen. Der Dialog bietet Bürgerinnen und Bürgern einen Ort, an dem sie sich über die aktuelle Forschung auf zukunftsweisenden Gebieten informieren und sich im offenen Austausch mit Expertinnen und Experten eine fundierte Meinung bilden können. Zugleich ermöglicht ihnen der Bürgerdialog, konkrete Empfehlungen an Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu formulieren. Die Bürgerdialoge sollen damit eine Diskussion zu gesellschaftlichen Möglichkeiten, Grenzen, Auswirkungen und Notwendigkeiten von Zukunftsthemen anstoßen und einen Beitrag zur Verständigung über Wege und konkrete Schritte in die Zukunft leisten. Zusammengefasst sind die zentralen Ziele: - Vermittlung von Informationen und Aufklärung über wichtige Zukunftsthemen - Faktenklärung - Diskussion gesellschaftlicher Möglichkeiten und Grenzen, Auswirkungen und Notwendigkeiten - Verständigung über Wege und konkrete Schritte in die Zukunft. Im Rahmen des Bürgerdialogs Zukunftsthemen fanden im Jahr 2011 zwei Bürgerdialoge statt: der Bürgerdialog "Energietechnologien für die Zukunft - Wie gestalten wir den Umbau?" und der Bürgerdialog "Hightech-Medizin - Welche Gesundheit wollen wir?". 2012 startete der dritte Bürgerdialog zum Thema "Demografischer Wandel - Wie bleiben wir ideenreich und innovativ?". Mit der wissenschaftlichen Begleitung, der thematischen Entwicklung und der Evaluation des Bürgerdialogs Zukunftsthemen wurden ZIRIUS (Zentrum für Interdisziplinäre Risiko-und Innovationsforschung an der Universität Stuttgart) und ITAS (Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse) beauftragt. Die Forschungsinstitute der Universität Stuttgart und des Karlsruher Instituts für Technologie begleiteten den Dialog über die gesamte Projektlaufzeit (Dezember 2010 bis Dezember 2013). Inhalte der Evaluation des Bürgerdialogs waren unter anderem die Teilnahmemotivation, die Erwartungen an den Dialog, die Zufriedenheit mit dem Dialog, Erfahrungen, die Bewertung und Wirkung des Dialogs sowie soziodemografische Merkmale der teilnehmenden Bürger. Mit Hilfe dieser Aussagen kann festgestellt werden, inwiefern die Ziele des Bürgerdialogs erreicht wurden. Das vorliegende Dokument fasst die zentralen standardisierten Ergebnisse der Evaluation bei den durchgeführten Bürgerdialogen "Energietechnologien für die Zukunft", "Hightech-Medizin" und "Demografischer Wandel" vergleichend zusammen. Dabei sind insbesondere folgende Forschungsfragen von Interesse: - Welche Bürger nehmen an den Kernformaten teil? - Wie zufrieden sind die Bürger mit den Kernformaten? - Welche Wirkung hat die Teilnahme auf die Bürger? - Welche Schlussfolgerungen lassen sich aus den Ergebnissen für die Planung und Fortführung ähnlicher Bürgerdialoge ziehen? Bevor diese Fragen diskutiert werden, wird das Evaluationskonzept, die Dialogelemente des Bürgerdialogs, das Rekrutierungsverfahren und das Evaluationsdesign kurz vorgestellt.
Appears in Collections:10 Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
AB029_Schneider_et_al.pdf839,34 kBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.