Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-6299
Authors: Scholze, Frank
Title: E-Learning an Hochschulen in Baden-Württemberg
Issue Date: 2008
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: B.I.T. online Heft 4/2008
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-38413
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/6316
http://dx.doi.org/10.18419/opus-6299
Abstract: E-Learning kann grundsätzlich als ein Lehr- und Lernprozess aufgefasst werden, der durch Informations- und Kommunikationstechnologie unterstützt wird. E-Learning um-fasst somit Informationen, Aktivitäten, Abläufe, Menschen und Techniken. In diesem Artikel wird unter E-Learning vor allem Blended Learning verstanden. Blended Learning (auch als Hybrides Lernen bezeichnet) ist ein Lehr-/Lernkonzept, das eine didaktisch sinnvolle Verknüpfung von Präsenzveranstaltungen und virtuellem Lernen auf der Basis von Informations- und Kommunikationstechnologie vorsieht und die jeweiligen Vorteile beider Lernformen nutzt. Im folgenden soll anhand der Bereiche „wissenschaftliche Weiterbildung“ und „akademische Erstausbildung“ ein kurzer Einblick in E-Learning an den Hochschulen in Baden-Württemberg gegeben werden. Das Bundesland verfügt über eine besonders reich differenzierte Hochschullandschaft. Neben Universitäten, Pädagogischen Hochschulen, Fach-, Musik- und Kunsthochschulen findet sich hier auch die Berufsakademie Baden-Württemberg mit acht Standorten .
Appears in Collections:13 Zentrale Universitätseinrichtungen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
elearning_bw.pdf43,75 kBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.