Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-6344
Authors: Schulze, Matthias
Title: Virtuelle Forschungsumgebungen und Forschungsdaten für Lehre und Forschung: Informationsinfrastrukturen für die (Natur-)Wissenschaften
Issue Date: 2010
metadata.ubs.publikation.typ: Konferenzbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Ockenfeld, Marlies (Hrsg.): Semantic Web & Linked Data : Elemente zukünftiger Informationsinfrastrukturen; Proceedings der 1. DGI-Konferenz, 62. Jahrestagung der DGI, Frankfurt am Main, 7.-9. Oktober 2010. Frankfurt am Main, 2010 (Tagungen der DGI 14), S. 165-176
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-57942
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/6361
http://dx.doi.org/10.18419/opus-6344
Abstract: Bei den Informationsinfrastrukturen für die Wissenschaft stehen in jüngster Zeit "Virtuelle Forschungsumgebungen" und "Forschungsdaten" ganz oben auf der Tagesordnung. Zweifellos stellt der Umgang mit diesen beiden Bereichen die Wissenschaft, aber auch die mit Infrastruktur befassten Einrichtungen wie Daten-/Rechenzentren, Wissenschaftsverwaltungen und Bibliotheken, vor ganz neue Herausforderungen, etwa bei Qualitätssicherung, (Metadaten-)Standards, Interoperabilität, Qualifizierung, Open Access und Langzeitarchivierung: Die Universitätsbibliothek Stuttgart ist seit Mitte 2009 an zwei komplementären Projekten beteiligt, in denen diese neuen Herausforderungen exemplarisch für Lehre und Forschung im Bereich der Naturwissenschaften angegangen werden. Zum einen handelt es sich um das von der EU geförderte eContentplus-Projekt LiLa - Library of Labs", mit dem Ziel der Vernetzung von virtuellen Laboren für die akademische Ausbildung. Zum anderen geht es in dem vom Land Baden-Württemberg geförderten Projekt "BW-eLabs - Wissensmanagement in virtuellen und remote Laboren um die Erweiterung des Zugriffs auf heterogene experimentelle Ressourcen zur nachhaltigen Erschließung sowie Nutzung von Forschungsdaten und Experimenten für Forschungs- und Ausbildungszwecke. Der Beitrag stellt die beiden Projekte zur Diskussion und präsentiert erste Ergebnisse. Darüber hinaus werden die identifizierten Herausforderungen in einen größeren Zusammenhang eingeordnet.
Appears in Collections:13 Zentrale Universitätseinrichtungen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Schulze2010_Endfassung.pdf469,05 kBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.