Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-7468
Authors: Gabriel, Oscar W.
Title: Methoden
Issue Date: 1987
metadata.ubs.publikation.typ: Buchbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Görlitz, Axel (Hrsg.): Handbuch Politikwissenschaft : Grundlagen - Forschungsstand - Perspektiven. Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, 1987 (Rowohlts Enzyklopädie, 432). - ISBN 3-499-55432-1, S. 287-292
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-59881
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/7485
http://dx.doi.org/10.18419/opus-7468
Abstract: Als Methoden bezeichnet man in der Politikwissenschaft ganz unterschiedliche Forschungsaktivitäten und -instrumente. So gibt es die Unterscheidung zwischen mathematischen, historischen oder philosophischen M., man grenzt induktive von deduktiven, kausale von funktionalen M., diese wieder von dialektischen, hermeneutischen oder phänomenologischen M. ab. Zur M.-Lehre zählt man quantitative wie qualitative Erhebungs- und Analysestrategien. Diese verschiedenen, mit dem M.-Begriff verbundenen Vorstellungen treffen sich jedoch in einem gemeinsamen Bezugspunkt, nämlich der Frage nach den angemessenen Formen der Gewinnung und Verwendung politikwissenschaftlich-relevanter Untersuchungsmaterialien.
Appears in Collections:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
gab50.pdf4,45 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.