Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-8687
Authors: Renn, Ortwin
Title: Sozialverträglichkeit der Technikentwicklung : Konzepte, Erfahrungen, Probleme
Issue Date: 1994
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 19 (1994), Nr. 4, S. 34-49
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-52945
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/8704
http://dx.doi.org/10.18419/opus-8687
Abstract: Die drei vorgestellten Konzepte der Sozialverträglichkeit spiegeln unterschiedliche Perspektiven von Gesellschaft und Demokratie wider. Verfahren des subjektiven Konzepts zielen darauf ab, die faktische Akzeptanz dessen, was heute die Bevölkerung aufgrund der jeweiligen subjektiven Werte als akzeptabel oder sozialverträglich ansieht, zu messen und zum Maßstab der normativen Geltung zu erheben. Verfahren des objektiven Konzeptes sind dagegen auf Akzeptabilität ausgerichtet: Sie beruhen auf der objektiven Übereinstimmung mit allgemeinverbindlichen Werten und Normen. Verfahren der Konsensualität erlauben nur solche Lösungen, die über einen breiten sozialen Kontext ermittlungsfähig sind. Hinter den drei Konzepten stehen letztlich unterschiedliche Demokratie-, Wissenschafts- und Ethikauffassungen.
Appears in Collections:16 Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
ren11.pdf687,35 kBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.