Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://dx.doi.org/10.18419/opus-8739
Autor(en): Pfeffer, Sabine
Titel: Revenue Management in der Luftfracht : eine konzeptionelle und empirische Untersuchung von Einsatzpotentialen und Gestaltungsmöglichkeiten
Sonstige Titel: Air cargo revenue management : a conceptual and empirical analysis of potential use cases and design options
Erscheinungsdatum: 2016
Dokumentart: Dissertation
Seiten: 305
URI: http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/8756
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-87560
http://dx.doi.org/10.18419/opus-8739
Zusammenfassung: Revenue Management (RM) ist ein Konzept, das Anfang der 1970er Jahre von Passagierairlines entwickelt wurde und seither in diesem Bereich erfolgreich eingesetzt wird. Im Luftfrachtbereich dagegen steht die Entwicklung sowohl in der Forschung als auch in der Unternehmenspraxis noch am Anfang. Die Forschung stammt bis dato im Wesentlichen aus dem Bereich des Operations Research und konzentriert sich auf den Aufbau von mathematischen Modellen. Meist werden die bekannten Ansätze des Passagierbereichs als Grundlage verwendet und in Bezug auf klar abgegrenzte Einzelaspekte angepasst. Aussagen von Vertretern aus der Unternehmenspraxis lassen jedoch Zweifel aufkommen, dass eine reine Weiterentwicklung von Optimierungsmethoden ausreicht, um einen erfolgversprechenden Einsatz im Luftfrachtbereich gewährleisten zu können. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es daher, das RM in der Luftfracht nicht nur auf rein modelltheoretischer Ebene, sondern auch aus einer umfassenderen Managementperspektive zu betrachten, um Aussagen über Einsatzpotentiale und Gestaltungsmöglichkeiten treffen zu können. Die Forschungsfrage lautet: „Inwieweit ist der Einsatz von Revenue Management in der Luftfracht sinnvoll und möglich?“ Zur Beantwortung wird diese weiter untergliedert in: „Inwieweit besteht ein RM-Problem in der Luftfracht?“ und „Inwieweit können RM-Komponenten und -Methoden in der Luftfracht eingesetzt werden?“ Das Vorgehen in der vorliegenden Arbeit hat konzeptionelle und empirische Bestandteile. Zur Erstellung eines Bezugsrahmens wird das RM zunächst auf konzeptioneller Ebene kritisch betrachtet und differenziert. Im Vordergrund stehen dabei die Analyse verschiedener Begriffsdefinitionen zur Festlegung des Betrachtungshorizonts, die Systematisierung des Forschungsstands zu Anwendungsvoraussetzungen des RM, die Bestimmung des RM-Problems sowie die Kennzeichnung und Differenzierung von Anwendungsvoraussetzungen in Abhängigkeit der RM-Komponenten und -Methoden. Darauf aufbauend erfolgt eine konzeptionelle Analyse der Luftfracht zur Identifikation von für das RM relevanten branchenspezifischen Besonderheiten, welche im Anschluss durch Expertengespräche überprüft und ergänzt wird. Basierend auf den Ergebnissen der vorangehenden Schritte erfolgt eine großzahlige empirische Erhebung unter allen Arten von Cargo-Airlines weltweit.
Revenue Management (RM) is a concept which has been developed by passenger airlines in the 1970s. Since then it has been successfully in use in this industry. The air cargo industry (among scientific research and the practical implementation in the enterprises) however, is less sophisticated. Up to now, the major part of scientific research among Air Cargo Revenue Management derives from the field of Operations Research which focuses on the development of mathematical models. Most papers base their research on traditional methods from the passenger sector and confine themselves to adjust specific details in order to adopt these models for the usage in the air cargo industry. According to opinions from a managerial standpoint however, there are reasons to doubt, that a pure focus on the improvements of optimization methods is enough to guarantee promising results in the air cargo industry. As a result, the objective of this thesis is not to only focus on pure mathematical models, but to include a managerial standpoint in order to gain results concerning the potential and possibilities for the development of RM in the air cargo industry. The research question is stated as follows: “To what extent is the application of RM in the air cargo industry reasonable and feasible?” The question can be split in two parts: “To what extent does a RM-problem exist in the air cargo industry?” and “To what extent is it possible to use RM-components and -methods?” The approach of this thesis contains conceptual and empirical parts. As a first step, RM is critically analyzed and differentiated in order to develop a framework. The main objectives are the analysis of different definitions, the systematic classification of the state of the art concerning requirements for the usage of RM, the identification of the RM-problem as well as the description and differentiation of requirements for the usage of RM in dependence of different RM-components and -methods. The next steps are a literature analysis of the air cargo industry as well as interviews with experts in order to identify industry-specific features which are relevant in the context of RM. Based on the results of these steps follows a bigsized empirical study among all kinds of cargo airlines worldwide.
Enthalten in den Sammlungen:10 Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Dissertation_SabinePfeffer.pdf4,84 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repositorium sind urheberrechtlich geschützt.