Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://dx.doi.org/10.18419/opus-9408
Autor(en): Radic, Marco
Titel: Transformation of TOSCA to natural language texts
Erscheinungsdatum: 2017
Dokumentart: Abschlussarbeit (Bachelor)
Seiten: 50
URI: http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/9425
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-94254
http://dx.doi.org/10.18419/opus-9408
Zusammenfassung: Cloud computing changes the way businesses plan, use and manage their IT systems and resources. Different cloud providers offer distinctive interfaces for the deployment and management of applications in their respective cloud environments. The organization OASIS addresses these circumstances with the Topology and Orchestration Specification for Cloud Applications (TOSCA). This standard offers a language to express applications as directed graphs and their management behavior in a standardized and vendor-independent manner. In numerous roles in the development, a textual description of the application, its entities and their relationships, for instance to serve as textual documentation, is of use. The TOSCA standard places no restriction on the complexity of a topology graph. Therefore, a textual representation of the graph can also get arbitrarily large and complex. Additionally, every change has to be reflected in the documentation accordingly. Consequently, an automated approach to the generation of such textual representations is preferable. This work describes a concept for the automated generation of textual descriptions of TOSCA topology graphs. This is accomplished by combining typical tasks from natural language generation with domain-specific information in order to generate appropriate textual descriptions. The concept is implemented in a prototype and validated in a use-case scenario.
Cloud Computing verändert die Planung, den Einsatz und das Management von informationstechnologischen Systemen in Unternehmen. Verschiedene Anbieter von Cloudservices bieten unterschiedliche Schnittstellen, um Deployment und Management von Applikationen in ihrer angebotenen Cloudumgebung zu ermöglichen. Die Organisation OASIS adressiert diesen Sachverhalt mit der Topology and Orchestration Specification for Cloud Applications (TOSCA). Dieser Standard bietet eine Sprache, um Applikationen als gerichteten Topologiegraphen und ihr Managementverhalten standardisiert und anbieterunabhängig zu beschreiben. In den unterschiedlichen Rollen der Entwicklung ist oftmals eine textuelle Beschreibung der Applikation, ihrer Komponenten und deren Beziehungen untereinander, beispielsweise zu Dokumentationszwecken, wünschenswert. Da der TOSCA Standard keine Restriktionen bezüglich der Komplexität eines Topologiegraphen setzt, kann auch eine textuelle Repräsentation eines solchen Graphen beliebig komplex werden. Zudem muss jede Änderung entsprechend in der textuellen Dokumentation angepasst werden. Daher ist ein automatisiertes Verfahren zu Generierung solcher textueller Beschreibungen erstrebenswert. Diese Arbeit beschreibt ein Konzept zur automatisierten Generierung textueller Repräsentationen von TOSCA Topologiegraphen. Dazu werden Aufgaben und typische Merkmale aus dem Bereich der natürlichsprachlichen Generierung mit domänenspezifischen Informationen angereichert, um natürlichsprachliche Beschreibungen zu generieren. Das Konzept wird prototypisch implementiert und in einem Beispielszenario validiert.
Enthalten in den Sammlungen:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
bachelorthesis.pdf716,25 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repositorium sind urheberrechtlich geschützt.