Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://dx.doi.org/10.18419/opus-9514
Autor(en): Assenov, Ivan
Titel: Erweiterung und Evaluation einer lupenbasierten Technik zur Exploration von Textsammlungen
Sonstige Titel: Extension and evaluation of a lens-based technique for exploration of text collections
Erscheinungsdatum: 2017
Dokumentart: Abschlussarbeit (Master)
Seiten: 76
URI: http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/9531
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-95315
http://dx.doi.org/10.18419/opus-9514
Zusammenfassung: In recent years there has been a sharp increase in the amount of text publicly accessible in digital form. The primary cause for this is widespread access to the Internet, the popularity of e-mail and social networking websites and collaborative efforts to preserve and share knowledge. These developments have inspired the creation of a wide variety of information visualization techniques that focus on large-scale text data and facilitate its exploration and analysis. One popular approach represents individual documents as glyphs on a 2D surface, with pairwise distances corresponding to semantic similarities. The metaphor of a moveable lens that summarizes the contents of texts underneath it has been proposed as a method of interaction targeted at free exploration tasks. The main goal of this master’s thesis project is to extend the basic technique by adding labels to the visualization that guide its users towards regions of interest more quickly without negatively impacting the lens’ usefulness. Also, an automatic framework that determines the tool’s effectiveness under different parameter settings is developed. Finally, the proposed improvements and the overall technique are evaluated by means of a think-aloud user study.
In den letzten Jahren hat es ein deutliches Wachstum an öffentlich zugänglichen Texten in Digitalform gegeben. Der Hauptgrund dafür ist der Zugriff auf das Internet, die gestiegene Popularität von E-Mails, soziale Netzwerke, und der kollaborative Versuch von Speicherung und Verbreitung von Wissen. Durch diese Entwicklung sind viele Informationsvisualisierungstechniken entstanden, die es ermöglichen große Datenmenge zu explorieren und analysieren. Ein sehr populärerer Ansatz um Dokumente in einer 2D-Ebene darzustellen sind Glyphen. Dabei entspricht die paarweise Distanz der semantischen Ähnlichkeit. Die Metapher einer verschiebbaren Lupe, die den Inhalt fokussierter Texte zusammenfasst, eignet sich für die freie Exploration in einer 2D-Ebene. Das Hauptziel dieser Masterarbeit war es eine vorhandene Grundtechnik zu erweitern, so dass wichtige Begriffe dargestellt werden die den Benutzer unterstützen interessante Bereiche schneller zu finden. Dabei musste darauf geachtet werden, dass die Erweiterung keine negative Auswirkung auf die vorhandene Analysetechnik hat. Des Weiteren, wurde ein automatisches Framework entwickelt, dass die Effektivität mit verschiedenen Parametern misst. Abschließend wurde eine Benutzerstudie durchgeführt, um die Erweiterungen zu evaluieren.
Enthalten in den Sammlungen:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Masterarbeit_119_Ivan_Assenov.pdf9,68 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repositorium sind urheberrechtlich geschützt.