Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://dx.doi.org/10.18419/opus-9557
Autor(en): Schweigert, Robin
Titel: Influence of real world and virtual reality on human mid-air pointing accuracy
Erscheinungsdatum: 2017
Dokumentart: Abschlussarbeit (Bachelor)
Seiten: 60
URI: http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/9574
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-95741
http://dx.doi.org/10.18419/opus-9557
Zusammenfassung: Mid-air pointing is a major gesture for humans to express a direction non-verbally. This work focuses on absolute pointing to reference an object or person which is in sight of the person who performs the pointing gesture. In the future, we see mid-air pointing as one way to interact with objects and smart home environments. However, mid-air pointing could also replace the controller to interact with a virtual environment. Recent work has shown that humans are imprecise while mid-air pointing. Furthermore, previous work has shown a systematic offset while mid-air pointing. In this work, we are reproducing these results and further reveal that the same effect is present in virtual environments. We further show that people point significantly different in a real and virtual environment. Therefore, to correct the systematic offset, we develop different models to determine the actual pointing direction. These models are based on a ground truth study in which we recorded participants' body posture while mid-air pointing. Finally, we validate the models by conducting a second study with 16 new participants. Our results show that we can significantly reduce the offset. We further show that when displaying a cursor indicating the pointing direction the offset can be further reduced. However, when displaying a cursor the pointing time increased in comparison to no cursor.
Freihändiges Zeigen ist eine mächtige Geste, um nonverbal Richtungsangaben auszudrücken. Diese Arbeit wird ihren Fokus auf absolutes Zeigen legen um Objekte oder Personen mit direktem Sichtkontakt referenzieren zu können. Wir sehen freihändiges Zeigen für die Zukunft als eine gute Möglichkeit, um mit Objekten und Smart Home Umgebungen zu interagieren. Jedoch könnte freihändiges Zeigen genauso Contoller für die Steuerung virtueller Umgebungen ersetzen. Bisherige Arbeiten haben bereits gezeigt, dass Menschen bei freihändigem Zeigen ungenau sind. Diese Arbeiten konnten weiterhin einen systematischen Fehler bei freihändigem Zeigen nachweisen. Mit dieser Arbeit werden wir diese Fehler reproduzieren und weiter zeigen, dass die gleichen Fehler auch in virtuellen Umgebungen auftreten. Wir werden weiter zeigen, dass Menschen signifkant anders in der Echtwelt und virtuellen Umgebungen zeigen. Daher entwickeln wir unterschiedliche Modelle für das Berechnen der tatsächlichen Zeigerichtung. Diese Modelle bauen auf Daten aus einer ersten Studie auf, während welcher wir Probanden beim Zeigen aufgezeichnet haben. Des weiteren verifzieren wir diese Modelle durch eine zweite Studie mit neuen Probanden. Unsere Ergebnisse zeigen, dass wir den Fehler signifkant reduzieren können. Des weiteren können wir zeigen, dass ein Cursor, welcher die Zeigerichtung anzeigt, den Fehler weiter reduzieren kann. Jedoch steigt die benötigte Zeit für die Zeigegesten durch diesen Cursor an.
Enthalten in den Sammlungen:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
ausarbeitung.pdf28,25 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repositorium sind urheberrechtlich geschützt.