Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-9734
Authors: Müller, Manuel
Title: Design, Implementierung und Evaluation einer Anwendungssoftware für einen intelligenten Wandkalender
Other Titles: Design, implementation and evaluation of a smart wall calendar application
Issue Date: 2017
metadata.ubs.publikation.typ: Abschlussarbeit (Master)
metadata.ubs.publikation.seiten: 72
URI: http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/9751
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-97514
http://dx.doi.org/10.18419/opus-9734
Abstract: Heutzutage können Nutzer auf ihren digitalen Kalender mit Hilfe einer Vielzahl von Hardware zugreifen, wie z.B. dem Smartphone, Laptop oder einem Tablet. Diese Geräte sind weitverbreitete Hardware, mit der jeder Nutzer mobil auf seinen digitalen Kalender zugreifen kann. Dennoch verwenden viele Benutzer weiterhin physikalische Kalender, wie einen Papierwandkalender, um ihren Alltag zu organisieren. Während der digitale Kalender Benachrichtigungen über kommende Termine anzeigt und eine automatische Synchronisation mit anderen digitalen Kalendern ermöglicht, kann der Papierwandkalender Nutzern zu Hause einen kostengünstigen Überblick über kommende Termine gewähren. Das Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, ob mit Hilfe von digitalen Wandkalendern diese beiden Kalenderarten kombiniert werden können, um so im häuslichen Umfeld einen Überblick über die im digitalen Kalender eingetragenen Termine zu erhalten, ohne den Mehraufwand des manuellen Aktualisierens von Terminen in mehreren Kalendern. Durch eine feste Installation soll ein konstanter und schneller Zugriffspunkt zum digitalen Kalender ermöglicht werden. Die aktuellen Kalendereinträge lassen sich sowohl auf dem digitalen Wandkalender, als auch mobil auf dem Smartphone aufrufen. Social Media Seiten sind in der Lage, ihren Nutzern Veranstaltungen vorzuschlagen, somit informieren diese Seiten Nutzer über lokale Veranstaltungen. Des Weiteren wird dem Nutzer die Absprache mit Freunden durch zusätzliche Funktionen, wie dem Teilen von Veranstaltungen erleichtert. Allerdings sind diese Systeme heutzutage noch nicht mit dem digitalen Kalender des Nutzers verknüpft. Deshalb wird untersucht, ob es sich als nützlich erweist, Nutzern Veranstaltungen in ihrer Umgebung direkt in den privaten digitalen Kalender einzutragen. Dafür werden den Nutzern interessenbasiert Veranstaltungen vorgeschlagen, wobei der Terminplan dabei berücksichtigt werden kann, um Überschneidungen von Terminen zu vermeiden. Ein solcher intelligenter digitaler Wandkalender wurde in dieser Arbeit designed und implementiert. In einer vierwöchigen in-situ Langzeitstudie wurde mit 4 Teilnehmern der intelligente Wandkalender evaluiert. Das Kalendersystem wurde im Durchschnitt trotz des "Novelty Effects" über den ganzen Verlauf der Studie täglich genutzt und es wurden von den Teilnehmern überwiegend positive Rückmeldungen geäußert. Besonders das Nutzen der Veranstaltungsvorschläge als Informationsquelle war eine Langzeitmotivation für die Teilnehmer. Die gewonnen Erkenntnisse dieser Arbeit können genutzt werden, um die Entwicklung eines zukünftigen Kalendersystems zu verbessern.
Nowadays, users can access their digital calendar with a variety of hardware, e.g. smartphones, laptops or tablets. These devices are widely used hardware, which makes it easy for every user to access their digital calendar, even if they are not at home at the time. However, many users still use physical calendars, such as a paper wall calendars, to organize their everyday lives. While the digital calendar displays notifications of upcoming appointments and enables automatic synchronization with other digital calendars, the paper wall calendar can provide users a cost-effective overview of upcoming appointments at home. The aim of this thesis is to investigate whether digital calendars can be used to combine these two types of calendars so as to get an overview of the dates entered in the digital calendar in the home environment, without the need for manual updating of appointments in more than one calendar. A fixed installation should allow a constant and fast access point to the digital calendar. The current calendar entries can be viewed on the digital wall calendar as well as mobile on the smartphone. Social media sites are able to propose events to their users, hence they inform users about local events. Furthermore, additional functions, such as the sharing of events, simplify the process of making appointments with friends. However, these systems are not yet linked to the user's digital calendar. Therefore, it is examined whether it is useful for the user to enter events in their surroundings directly into their private digital calendar. For this purpose, events are proposed to the users in an interest-based manner, whereby the schedule can be taken into account in order to avoid overlaps of appointments. Such an intelligent digital wall calendar was designed and implemented in this work. In an in-situ long-term study over 4 weeks, the intelligent wall calendars were evaluated with 4 participants. The calendar system was used on average on a daily basis over the entire course of the study despite the "Novelty Effects" and mostly positive feedback was expressed by the participants. Especially the use of the event proposals as an information source was a long-term motivation for the participants. The findings of this work can be used to improve the development of a future calendar system.
Appears in Collections:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
smartwallcalendar.pdf16,79 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.