Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://dx.doi.org/10.18419/opus-9834
Autor(en): Kurz, Benjamin
Titel: Lattice-Boltzmann Simulationen auf mehreren GPUs
Erscheinungsdatum: 2018
Dokumentart: Abschlussarbeit (Bachelor)
Seiten: 62
URI: http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/9851
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-98511
http://dx.doi.org/10.18419/opus-9834
Zusammenfassung: In dieser Arbeit geht es um die Implementierung der Lattice-Boltzmann Methode auf mehreren Grafikkarten. Die Lattice-Boltzmann Methode ist eine bekannte und beliebte Methode um hydrodynamische Simulationen zu berechnen. Dabei wird der Raum durch ein Gitter diskretisiert und mittels einer Verteilungsdichtefunktion wird mit Populationen, die sich auf den Gittern bewegen, gerechnet. Als Grundlage dient dafür das Software Paket ESPResSo, das durch die vorgestellte Implementierung erweitert wird, und die Bibliothek P4EST, die für die Erstellung und Verwaltung eines Gitters, das auf Oktalbäumen basiert, genutzt wird. Das durch P4EST erstellte Gitter wird zusätzlich in Patches verfeinert, die dann auf den Grafikkarten durch einen CUDA-Code parallel bearbeitet werden. Die vorgestellte Implementierung nutzt das Message Passing Interface und ist dafür ausgerichtet auch auf großen Computern zu laufen und eine gute Skalierung zu erreichen.
Enthalten in den Sammlungen:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Lattice-Boltzmann Simulationen auf mehreren GPUs.pdf1,11 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repositorium sind urheberrechtlich geschützt.