Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-11108
Authors: Huang, Ganlin
Schmid, Dorothea
Friedrich, Rainer
Vogt, Ulrich
Mahami, Golnoosh
Struschka, Michael
Juschka, Winfried
Title: Ganzheitliche Bewertung von Holzheizungen
Issue Date: 2016
Publisher: Stuttgart : Zentrum für Energieforschung Stuttgart
metadata.ubs.publikation.typ: Verschiedenartige Texte
metadata.ubs.publikation.seiten: VIII, 81
URI: http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/11125
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-111258
http://dx.doi.org/10.18419/opus-11108
Abstract: Holzfeuerungen emittieren nur wenige Treibhausgasemissionen, aber erhebliche Mengen an Feinstaub und Stickoxiden. Überwiegen die Vorteile des Klimaschutzes die Nachteile, nämlich die Gesundheitsrisiken durch die Luftschadstoffbelastung? Um dies zu klären, werden die sozialen Kosten, also die Summe aus Kosten, monetarisierten Klimaschäden und monetarisierten Gesundheitsschäden von Holzheizungen denen von Erdgas- und Ölheizungen gegenübergestellt. Es zeigt sich, dass in Stuttgart - als Beispiel für eine Großstadt -, Erdgas- und Ölheizungen niedrigere soziale Kosten aufweisen als Holz- und Pelletfeuerungen, selbst wenn diese mit Partikelfiltern versehen wären; in Städten sollten Holzfeuerungen daher nicht verwendet werden. Auf dem Land weisen dagegen mit Partikelfiltern versehene Holzheizungen günstigere soziale Kosten auf als Feuerungen für fossile Brennstoffe.
Appears in Collections:04 Fakultät Energie-, Verfahrens- und Biotechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Ganzheitliche Bewertung von Holzfeuerungen.pdf6,6 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.