Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-11384
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorStach, Martin Johannes-
dc.date.accessioned2021-04-01T10:02:16Z-
dc.date.available2021-04-01T10:02:16Z-
dc.date.issued2020de
dc.identifier.urihttp://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/11401-
dc.identifier.urihttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-114010de
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.18419/opus-11384-
dc.description.abstractDank moderner Virtual Reality Brillen mit integrierter Stereo-Kamera und Eyetracker eröffnen sich neue Möglichkeiten der Vermessung des Sehvermögens. In dieser Arbeit wird untersucht, ob mit der HTC Vive Pro Eye eine Vermessung des Gesichtsfeldes durchgeführt werden kann. Anschließend soll die Verteilung der Stäbchen in der Netzhaut mittels statischer Perimetrie ermittelt sowie die Berechnung des Vestibulookulären Reflexes durchgeführt werden. Nach der Bestimmung der isoluminanten Farbskala durch Gesichts-basierende Anpassung der Helligkeit erfolgt eine Untersuchung für die Verteilung der Zapfen. Somit kann ein Gesamtbild der Netzhaut erstellt werden.de
dc.language.isodede
dc.rightsinfo:eu-repo/semantics/openAccessde
dc.subject.ddc004de
dc.titleVermessung der Netzhautintensität in VRde
dc.title.alternativeMeasurement of retina sensitivity in VRen
dc.typebachelorThesisde
ubs.fakultaetZentrale Einrichtungende
ubs.institutVisualisierungsinstitut der Universität Stuttgartde
ubs.publikation.noppnyesde
ubs.publikation.seiten45de
ubs.publikation.typAbschlussarbeit (Bachelor)de
Appears in Collections:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Vermessung der Netzhautsensitivitaet.pdf5,12 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.