Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-2046
Authors: Voß, Alfred
Friedrich, Rainer
Title: Luftreinhaltepolitik und die zukünftige Energieversorgung
Other Titles: Environmental control policies and their impact on the energy system
Issue Date: 1985
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: Atomkernenergie, Kerntechnik 47 (1985), S. 209-212
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-82588
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/2063
http://dx.doi.org/10.18419/opus-2046
Abstract: Ausgelöst durch die neuartigen Waldschäden sind erheblich verschärfte Umweltschutzauflagen für Energiewandlungs- und -nutzungsanlagen erlassen worden oder in Vorbereitung. Die volle Realisierung dieser Auflagen würde, bezogen auf das Jahr 1982, zu jährlichen Mehraufwendungen von ca. 20 bis 26 Mrd. DM führen, was etwa 50% der Rohölrechnung der Bundesrepublik Deutschland entspricht. Angesichts derartig hoher umweItschutzbedingter Zusatzkosten sind weitreichende Auswirkungen auf die zukünftige Energieversorgungsstruktur und die Wettbewerbssituation einzelner Energieträger und -techniken zu erwarten, die heute noch nicht überschaubar sind.
In view of the new forms of forest decline, emission standards for energy-related pollutions have been or will be drastically reduced. However, the total annual costs of fulfilling these new standards are estimated to be in the range of 20 to 26 milliard DM using 1982 as a reference year. This is about half the crude oil import bill of the Federal Republlc of Germany in 1982. Air pollution control costs of this magnitude will have a strong impact on the energy supply structure in the future and will alter the economic position of fuels and energy technology to an extent not known today.
Appears in Collections:04 Fakultät Energie-, Verfahrens- und Biotechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
vos101.pdf3,46 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.