Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-2263
Authors: Kull, Ulrich
Title: Zur Vegetation und Ökologie des Kilimandjaro
Issue Date: 1986
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: Jahreshefte der Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg 141 (1986), S. 5-32
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-90694
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/2280
http://dx.doi.org/10.18419/opus-2263
Abstract: In Ergänzung zu der Darstellung von Carlé (1977) in diesen Jahresheften werden einige geologische Beobachtungen mitgeteilt. Die Höhenzonierung der Vegetation wird unter Charakterisierung der am üblichen Aufstiegsweg häufigen Arten dargestellt. Dabei werden die Vegetationsstufen (Orobiome) des Bergwaldes, der Ericaceen (mit den Zonen Gras-Moor-Land, Ericaceen-Busch und afroalpine Zone s. str.) und der alpinen Wüste beschrieben. Für die Vegetationsarmut der alpinen Wüste ist die extreme Trockenheit verantwortlich; die Anordnung der Pflanzen am Rand von Steinen wird durch das Vorliegen von Wassertaschen und die Verfügbarkeit von Nebelniederschlag erklärt und mit den Verhältnissen im Negev verglichen. Systematik und Ökologie der Dendrosenecien werden zusammenfassend dargestellt und Evolutionsvorgänge in der afroalpinen Flora an Beispielen aufgezeigt.
Appears in Collections:04 Fakultät Energie-, Verfahrens- und Biotechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
kul92.pdf11,41 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.