Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-2782
Authors: Bergmann, Christoph
Dittrich, Christian
Kircher, Michael
Title: Kognitions-Frameworks I
Other Titles: Simulation frameworks for cognitive processes I
Issue Date: 2011
metadata.ubs.publikation.typ: Studienarbeit
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-69932
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/2799
http://dx.doi.org/10.18419/opus-2782
Abstract: Kognitions-Frameworks stellen einen interessanten Ansatz dar, um die Prozesse des menschlichen Gehirns im Computer nachzubilden. Eine Suche im Internet fördert eine Vielzahl an verschiedenen Frameworks zu Tage, welche sich mehr oder weniger stark auf bestimmte Einsatzbereiche spezialisieren oder auch den Anspruch haben, beliebige Probleme zu simulieren. Diese Fachstudie untersucht die beiden Frameworks ACT-R und CogTool und prüft diese, auf deren Einsetzbarkeit zur Interaktionsanalyse eines Benutzer mit einer GUI oder Visualisierung. Dabei werden zunächst die beiden Frameworks im Detail vorgestellt, während anschließend herausgearbeitet wird, welche grundlegende Eigenschaften für ein Framework nötig sind, um kognitive Prozesse beim Arbeiten mit GUIs und Visualisierungen simulieren zu können.
Appears in Collections:05 Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
FACH_0134.pdf7,82 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.