Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-4549
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorSpath, Dieter (Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c.)de
dc.contributor.authorRauch, Erwinde
dc.date.accessioned2013-11-12de
dc.date.accessioned2016-03-31T08:17:17Z-
dc.date.available2013-11-12de
dc.date.available2016-03-31T08:17:17Z-
dc.date.issued2013de
dc.identifier.isbn978-3-8396-0585-1de
dc.identifier.other396467075de
dc.identifier.urihttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-87018de
dc.identifier.urihttp://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/4566-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.18419/opus-4549-
dc.description.abstractDie Zielsetzung dieser Arbeit ist es ein Konzept zur systematischen Gestaltung eines franchisefähigen Produktionssystems mit geographisch verteilten Produktionseinheiten zu entwickeln, welches sowohl wandlungsfähig, skalierbar, als auch replizierbar ist. Das Konzept soll zudem sicherstellen, dass das gestaltete Produktionssystem erprobt, anschließend umgesetzt und im Sinne der Wandlungsfähigkeit laufend adaptiert wird. Es gibt bereits viele Ansätze in der Forschung, welche behandeln, wie wandlungsfähige Systeme bzw. Produktionssysteme an die sich verändernden Wandlungstreiber angepasst werden können. Diese Ansätze haben jedoch meist einen sehr universellen und allgemeingültigen Charakter ohne auf spezifische Eigenschaften oder Anforderungen bestimmter Produktionsbranchen oder Organisationsformen näher einzugehen. Diese Arbeit widmet sich einer spezifischen Organisationsform, nämlich jener des Franchising mit geographisch verteilten Produktionsstätten und versucht mit dem erarbeiteten Konzept, ein für dieses Geschäftsmodell maßgeschneidertes Produktionssystem zu entwickeln. Das Thema der erarbeiteten Dissertation ist von besonderer Relevanz, da es dem Trend hin zu flexiblen und kundenorientierten sowie dezentralen Produktionen und deren Vernetzung folgt. Gleichzeitig verfolgt die Arbeit das Ziel zur Steigerung der Wandlungsfähigkeit von Produktionseinheiten durch Modularität und Skalierbarkeit des Produktionssystems. Franchising als Organisationsform gewinnt in den letzten Jahren und Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung und wächst deutlich stärker als die Gesamtwirtschaft. In den vergangenen Jahrzehnten wurde im Themenbereich Franchising fast ausschließlich Forschung auf betriebswirtschaftlicher und juristischer Seite betrieben – es fehlte gänzlich an einem Leitfaden zur Planung, Gestaltung und Umsetzung von Produktionssystemen innerhalb von Franchise-Netzwerken. Durch diese Arbeit soll diese Lücke in der Forschung geschlossen werden. Die Inhalte der Arbeit sind daher: • Stand der Technik und Lösungsansätze aus der Forschung: Aktuelle Trends, Identifikation und Vergleich bestehender bzw. bereits erprobter Ansätze aus der Forschung. • Anforderungen an die Produktionssystemgestaltung: Systematische Ermittlung und Ableitung der Entwurfsparameter zur Gestaltung von Produktionssystemen für Franchising-Modelle mittels Systemtheorie (Axiomatic Design). • Konzeptentwicklung: Entwicklung eines ganzheitlichen Konzepts zur Gestaltung, Planung und Einführung eines wandlungsfähigen und modular erweiterbaren Franchise-Produktionssystems. • Erprobung und Validierung: Gewährleistung der praktischen Anwendbarkeit durch Validierung mittels einer Fallstudie und Validierung des Konzepts. Kurzbeschreibung des erarbeiteten Konzepts: Das Konzept basiert auf einem 3-Ebenen-Modell zur Gestaltung, Planung und Umsetzung von Produktionssystemen im Franchising: • Gestaltungsebene: Normative Ebene mit fünf Gestaltungsfeldern und 50 Gestaltungsbausteinen zur Modellierung des Produktionssystems: o Gestaltungsfeld 1 – Sortiment o Gestaltungsfeld 2 – Franchise-Modell o Gestaltungsfeld 3 – Produktionseinheit o Gestaltungsfeld 4 – Versorgung o Gestaltungsfeld 5 – Prozesse • Planungsebene: Planung der Pilotproduktion, Konsolidierung Pilotproduktion und Planung des Roll-Out der Franchise-Produktionseinheiten • Ausführungsebene: Operative Umsetzung und Betriebsführung Weitere Kerninhalte des erarbeiteten Konzepts sind die Ableitung einer umfassenden Sammlung an Gestaltungsparametern für Produktionssysteme, die Schaffung einer regelmäßigen Rückkopplung zur systematischen Anpassung des Produktionssystems und damit zur Gewährleistung der Wandlungsfähigkeit des Produktionssystems, die Berücksichtigung der Skalierbarkeit und Replizierbarkeit des Produktionssystems anhand eines modularen Ausbaustufenkonzepts sowie eine Szenarioplanung und Roll-Out-Planung der dezentralen Produktionseinheiten im Franchising-Netzwerk.de
dc.description.abstractThe objective of this work is to develop a concept for the systematic design of a franchise Production System with geographically distributed production units, which are both changeable, scalable and replicable. The concept should also ensure that the designed Production System could be tested and then implemented guaranteeing a continuously adaptation in terms of changeability. There are already many research approaches that deal with changeable Production Systems that can be adapted to the changing environment. These approaches, however, have mostly a very universal and general character on specific characteristics or requirements of specific production sectors or forms of organization. This work is dedicated to a specific organizational form, namely that of franchising with geographically distributed production and tried, using the developed concept, to develop a customized business model for this production system. The topic of this work is of particular relevance because it follows the trend towards flexible and customer-oriented and decentralized production and their network. Simultaneously, the work aims to improve the adaptability of production units through modularity and scalability of the Production System. Franchising as an organizational form gains in recent years and decades, more and more importance and is growing much faster than the overall economy. In recent decades, research has been done in franchising almost exclusively on economic and legal side - it was missing completely a guide to plan, design and implement a production system within franchise networks. Thus, this work is to close this gap in research. The contents of the work are therefore: • state of the art and approaches from the research : Current trends, identification and comparison of existing and already proven approaches from research. • Requirements for the Production System Design: Systematic identification and derivation of design parameters for the design of Production Systems for franchising models using systems theory (Axiomatic Design). • Concept development: development of a holistic approach to design, planning and implementation of a changeable and modular expandable franchise Production System. • Testing and validation: ensuring the practical applicability by means of a case study and validation of the concept. Brief description of the developed concept: The concept is based on a 3 -level model for designing, planning and implementation of production systems in franchising: • Design level: Normative level design with five fields and 50 design blocks for modeling of the Production System: o Design field 1 - Assortment o Design field 2 - Franchise model o Design Field 3 - Production unit o Design field 4 - Supply o Design Field 5 - Processes • Planning level: planning of a pilot production, consolidation of the pilot and planning of the roll-out of franchise production units. • Execution Level: Operational implementation and management. Other core contents of the developed approach are the derivation of a comprehensive collection of design parameters for Production Systems, creating a regular feedback to the systematic adjustment of the Production System to ensure the adaptability of the production system. The concept takes into account the scalability and replicability of the Production System based on a modular expansion stage concept and a scenario planning and roll- out planning of decentralized production units in the franchising network.en
dc.language.isodede
dc.relation.ispartofseriesSchriftenreihe zu Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement;9de
dc.rightsinfo:eu-repo/semantics/openAccessde
dc.subject.classificationProduktion , Produktionssystem , Flexibilität , Modularität , Franchisingde
dc.subject.ddc620de
dc.subject.otherWandlungsfähigkeit , Agilitätde
dc.subject.otherChangeability , Modular , Agility , Production System , Franchisingen
dc.titleKonzept eines wandlungsfähigen und modularen Produktionssystems für Franchising-Modellede
dc.title.alternativeConcept of a changeable and modular production system for franchising modelsen
dc.typedoctoralThesisde
ubs.dateAccepted2013-04-18de
ubs.fakultaetFakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnikde
ubs.fakultaetExterne wissenschaftliche Einrichtungende
ubs.institutInstitut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagementde
ubs.institutFraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)de
ubs.opusid8701de
ubs.publikation.typDissertationde
ubs.schriftenreihe.nameSchriftenreihe zu Arbeitswissenschaft und Technologiemanagementde
ubs.thesis.grantorFakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnikde
Appears in Collections:07 Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
0585_1_Rauch.pdf8,39 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.