Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-4607
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorKemmler, Stefande
dc.contributor.authorBertsche, Berndde
dc.date.accessioned2015-08-11de
dc.date.accessioned2016-03-31T08:17:34Z-
dc.date.available2015-08-11de
dc.date.available2016-03-31T08:17:34Z-
dc.date.issued2014de
dc.identifier.other443478317de
dc.identifier.urihttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-101565de
dc.identifier.urihttp://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/4624-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.18419/opus-4607-
dc.description.abstractSMART ist eine adaptive Methode zur Gestaltung von robusten und zuverlässigen Produkten und kann zu jedem Zeitpunkt des PEP angewendet werden. Die praktische Anwendbarkeit der SMART-Methode zeigt sich bislang erfolgreich an einem komplexeren Produkt in einem Industrieprojekt. Hier wird die Anwendung der SMART-Methode am Beispiel einer Druckfeder durchgeführt und dient ausschließlich zur Erklärung und Veranschaulichung der Methode. Die Vorgehensweise in diesem Anwendungsbeispiel stützt sich größtenteils auf die Vorgehensweise nach Taguchi. Diese wird durch die RD Methode AD erweitert sowie dem PEP angeglichen und um die Musterphasen ergänzt. Zudem wird der Zuverlässigkeitsaspekt früh integriert. Mit AD wird eine Zuverlässigkeitsanalyse in die TM integriert, die sowohl komplexe Funktionsstrukturen als auch funktionale Systemstrukturen analysiert. Es gibt bislang Forschungsarbeiten, die sich mit der Implementierung von RD Methoden in der Praxis beschäftigen. Allerdings sind einige Unterschiede zur SMART-Methode erkennbar. SMART wird zeitlich genauer in den PEP eingeordnet und um die Musterphasen erweitert. Außerdem werden die eingesetzten Methoden AD sowie die drei Phasen nach Taguchi (SD, PD und TD Phase) gekoppelt und detailliert beschrieben. Schwerpunkt zukünftiger Forschungsarbeiten zur SMART-Methode bildet die Vertiefung des Zuverlässigkeitsaspekts. Dazu wird das Thema virtuelle Lebensdauerermittlung (VLE) näher ausgearbeitet und direkt in die Methode implementiert. Grundlage der bisherigen Lebensdauerermittlung von Bauteilen bilden Bauteil-Wöhlerlinien, bei denen die unterschiedlichen Eingangsstreuungen und deren Vertrauensbereiche nicht ganzheitlich berücksichtigt oder sogar vernachlässigt werden. Mit Hilfe der neuen Methode können zu einem frühen Design-Stand diese Aspekte berücksichtigt und das Ausfallverhalten beschrieben werden, beispielsweise eine nominelle Lebensdauer am Ende der PD Phase.de
dc.description.abstractProduct requirements grow with customer requirements. Thus, systems become more complex, but the demands for quality, reliability, safety and energy efficiency increase. In order to meet these requirements, the priority must be on the designing of robust and reliable products and their Design Parameters (DP) in the Product Development Process (PDP). SMART (Systematic Method for Axiomatic Robustness-Testing) is a method for the development of these robust and reliable products. In this paper, the holistic approach is shown by an elementary machine component. Therefore, the focus lies on the reliability prognosis and definition in the early state of the PDP.en
dc.language.isodede
dc.rightsinfo:eu-repo/semantics/openAccessde
dc.subject.classificationZuverlässigkeitde
dc.subject.ddc620de
dc.subject.otherRobust Design , Taguchi Method , Produktentwicklungsprozessde
dc.subject.otherRobust Design , Taguchi Method , Product Development Processen
dc.titleGestalten robuster und zuverlässiger Produkte mit der SMART-Methodede
dc.typeconferenceObjectde
ubs.fakultaetFakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnikde
ubs.institutInstitut für Maschinenelementede
ubs.opusid10156de
ubs.publikation.sourceDfX-Symposium 2014de
ubs.publikation.typKonferenzbeitragde
Appears in Collections:07 Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
dfx_2014_fullpaper_kemmler.pdf598,33 kBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.