Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://dx.doi.org/10.18419/opus-4660
Autor(en): Lipp, Johannes
Titel: Representations of Hecke algebras of Weyl groups of type A and B
Sonstige Titel: Darstellungen von Hecke-Algebren von Weyl-Gruppen der Typen A und B
Erscheinungsdatum: 2001
Dokumentart: Dissertation
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-9687
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/4677
http://dx.doi.org/10.18419/opus-4660
Zusammenfassung: The knowledge of the decomposition numbers of Hecke algebras associated to Weyl groups is very useful in the representation theory of finite groups of Lie type since the decomposition matrix of such an algebra embeds into that of the corresponding group. In the investigation of the Hecke algebras themselves, generic constructions - that is, constructions independent of the coefficient ring and the parameters - are a helpful tool. This thesis contributes to those two aspects of the theory of Hecke algebras. The first part of this thesis is concerned with decomposition numbers of blocks of Hecke algebras of type A. In particular, we consider blocks having core (0) and weight 3. First, we derive an upper bound for the decomposition numbers of an arbitrary block. This is used to show that all the decomposition numbers of a block having core (0) and weight 3 are 0 or 1. That result in turn enables us to describe a combinatorial algorithm for their calculation. Furthermore, we show that the decomposition numbers of a block having core (0) and weight 3 depend only on the ordinary and the quantized characteristic of the coefficient field. Moreover, if the ordinary characteristic is neither 2 nor 3 then they are already determined by the quantized characteristic alone. In the second part of this thesis, we construct generic Specht series for Hecke algebras of type A and generic bi-Specht series for Hecke algebras of type B. These are series of right ideals in those algebras such that all subquotients are Specht modules respectively bi-Specht modules. The construction of the Specht series generalizes ideas from Dipper and James for symmetric groups and Hecke algebras of type A. In particular, generic bases for the so-called PK-modules are introduced. The derivation of the bi-Specht series makes use of the Specht series and general methods from Dipper and James for the investigation of Hecke algebras of type B.
Die Kenntnis der Zerlegungszahlen von mit Weyl-Gruppen assoziierten Hecke-Algebren ist sehr nützlich in der Darstellungstheorie endlicher Gruppen vom Lie-Typ, da die Zerlegungsmatrix einer solchen Algebra in die der entsprechenden Gruppe eingebettet ist. Zur Untersuchung der Hecke-Algebren selbst sind generische - das heißt vom Koeffizientenring und den Parametern unabhängige - Konstruktionen hilfreich. Die vorliegende Arbeit trägt zu diesen beiden Aspekten der Theorie der Hecke-Algebren bei. Der erste Teil dieser Arbeit beschäftigt sich mit Zerlegungszahlen von Blöcken von Hecke-Algebren vom Typ A. Insbesondere werden Blöcke mit Kern (0) und Gewicht 3 betrachtet. Zunächst wird eine obere Schranke für die Zerlegungszahlen eines beliebigen Blocks hergeleitet. Damit wird gezeigt, dass die Zerlegungszahlen eines Blocks mit Kern (0) und Gewicht 3 nur die Werte 0 und 1 annehmen. Dies ermöglicht die Beschreibung eines kombinatorischen Algorithmus zu ihrer Berechnung. Weiter wird gezeigt, daß die Zerlegungszahlen eines Blocks mit Kern (0) und Gewicht 3 nur von der gewöhnlichen und der quantisierten Charakteristik des Koeffizientenkörpers abhängen. Wenn die gewöhnliche Charakteristik weder 2 noch 3 ist, sind sie sogar bereits durch die quantisierte Charakteristik bestimmt. Im zweiten Teil dieser Arbeit werden generische Specht-Serien für Hecke-Algebren vom Typ A und generische Bi-Specht-Serien für Hecke-Algebren vom Typ B konstruiert. Dabei handelt es sich um Reihen von Rechtsidealen, bei denen alle Subquotienten Specht-Moduln beziehungsweise Bi-Specht-Moduln sind. Die Konstruktion der Specht-Serien verallgemeinert Ideen von Dipper und James für symmetrische Gruppen und Hecke-Algebren vom Typ A, insbesondere werden generische Basen für die sogenannten PK-Moduln bestimmt. Die Herleitung der Bi-Specht-Serien benutzt die Specht-Serien und allgemeine Methoden von Dipper und James zur Untersuchung von Hecke-Algebren vom Typ B.
Enthalten in den Sammlungen:08 Fakultät Mathematik und Physik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei GrößeFormat 
REPSHAAB.PDF1,2 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repositorium sind urheberrechtlich geschützt.