Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-5514
Authors: Alle, Katrin
Mayerl, Jochen
Title: Der Bystander-Effekt in alltäglichen Hilfesituationen : ein nicht-reaktives Feldexperiment
Other Titles: The bystander effect in everyday non-emergency situations : an unobtrusive field experiment
Issue Date: 2010
metadata.ubs.publikation.typ: Arbeitspapier
Series/Report no.: SISS: Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart;2010 No. 1
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-58117
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/5531
http://dx.doi.org/10.18419/opus-5514
Abstract: Der These der Verantwortungsdiffusion zufolge sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Hilfeleistung, wenn mehrere Zeugen eine Hilfesituation beobachten, da sich aufgrund der Anwesenheit mehrerer potentieller Helfer die individuell wahrgenommene Verantwortung reduziert (sog. Bystander-Effekt). Die vorliegende Arbeit stellt Ergebnisse eines nicht-reaktiven Feldexperiments mit verdeckter Beobachtung zur Untersuchung des Bystander-Effekts in einer ungefährlichen alltäglichen Hilfesituation mit 80 Versuchspersonen aus dem Jahr 2009 vor. Als Hilfesituation wurde dabei eine aufplatzende Einkaufskiste aus Karton vor einem Supermarkt fingiert. Als empirisches Ergebnis zeigt sich, dass der Bystander-Effekt nur bei weiblichen Versuchspersonen, nicht aber bei männlichen Versuchspersonen auftritt. Die Moderatorwirkung des Geschlechts der Versuchsperson wird durch geschlechtstypische Rollenbilder begründet.
According to the thesis of diffusion responsibility, the probability of individual helping behavior is reduced when third persons are present in a situation where help is needed (so called bystander effect). This report presents the results of an unobtrusive field experiment analysing the bystander effect in a non-emergency helping situation (broken bag in front of a supermarket). The experiment was conducted in 2009. A total of 80 test persons were involved. The expected bystander effect on helping behavior was found with female test persons only. The moderation effect of gender can be explained by the effect of typical gender role orientations.
Appears in Collections:10 Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
SISS_1_2010.pdf274,77 kBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.