Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-5675
Authors: Arnold, Ulli
Title: Innovation oder Imitation?
Issue Date: 1993
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: Marktforschung & Management 37 (1993), Nr. 2, S. 50-51
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-100809
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/5692
http://dx.doi.org/10.18419/opus-5675
Abstract: Die Leistungsfähigkeit marktlichen Wettbewerbs zeigt sich darin, daß immer wieder Unternehmer als Innovatoren auftreten und neue Problemlösungen schaffen. Kundennutzen schaffen aber auch die imitierenden Unternehmer, die für Wettbewerbsintensität sorgen und damit den Pioniergewinn auf den Marktdurchschnitt senken. Das zwingt den ursprünglichen Pionier nun auch zu Kosteneffizienz- oder zu weiteren Innovationen. Plagiierende Produktgestaltung dagegen ist eine Form sozialschädlichen Wettbewerbsverhaltens, soweit sie Schutzrechte und Nutzungsansprüche des Innovators verletzt.
Appears in Collections:10 Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
arn60.pdf649,12 kBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.