Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-6949
Authors: Hähl, Hermann
Title: Achtdimensionale lokalkompakte Translationsebenen mit mindestens 17- dimensionaler Kollineationsgruppe
Issue Date: 1986
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: Geometriae dedicata 21 (1986), S. 299-340. URL http://dx.doi.org/10.1007/BF00181535
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-41286
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/6966
http://dx.doi.org/10.18419/opus-6949
Abstract: Diese Arbeit bildet den Abschluß eines Klassifikationsprogramms mit dem Ziel der expliziten Bestimmung aller achtdimensionalen lokalkompakten Translationsebenen, deren Kollineationsgruppe mindestens 17-dimensional ist. Diese Klassifikation ist über den Rahmen der Theorie der topologischen Translationsebenen hinaus von Belang. Nach neuesten Ergebnissen von Salzmann (bisher unveröffentlicht) ist jede achtdimensionale, (lokal)kompakte topologische projektive Ebene, deren Kollineationsgruppe mindestens 17-dimensional ist, entweder isomorph zu einer der quaternalen Hughes-Ebenen ([23, Satz 2, 3.6ff]), oder aber eine Translationsebene bzw. dual zu einer solchen. Die Klassifikation, die hier zum Abschluß gebracht wird, liefert also die Ebenen mit größtmöglicher Beweglichkeit unter den achtdimensionalen kompakten projektiven Ebenen schlechthin.
Appears in Collections:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
hae17.pdf1,88 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.