Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-7081
Authors: Heisel, Uwe
Niemeyer, Wilm-Henner
Weiss, Edmund
Title: Lärm- und staubarmer Fräsprozeß mit wendelförmigen Schneiden
Issue Date: 1993
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: Die Holzbearbeitung 40 (1993), Nr. 5, S. 90-98
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-49039
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/7098
http://dx.doi.org/10.18419/opus-7081
Abstract: Aus dem zunehmenden Einsatz von kompakten Mehrseitenfräsmaschinen und der Maschinenverdichtung auch in Kleinbetrieben der holzbe- und -verarbeitenden Industrie folgt eine latente Gefährdung der dort Beschäftigten durch Lärm- und Staubemissionen. Neben den maschinenseitigen Maßnahmen zur Vermeidung der Berufskrankheiten Lärmschwerhörigkeit und Adenokarzinom der Nasenhöhlen (Nasenkrebs) bietet sich eine aktive Lärm- und Staubminderung durch den Einsatz von Fräswerkzeugen mit wendelförmig angeordneten Schneiden an. Aufbauend auf bekannten Ergebnissen vorangegangener Versuchsreihen wurde in einer systematischen Untersuchung die optimale Schneidengeometrie für den niedrigsten Lärmpegel und die geringste Stauberzeugung ermittelt.
Appears in Collections:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
hei112.pdf2,96 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.