Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-7301
Authors: Strack, Thomas
Schulz, Gerhard
Beyer, Jürgen
Krause, Ulrich
Nagel, Joachim H.
Beutelspacher, Friedrich
Title: Der Einfluß verschiedener Insulininfusionsprofile auf Blutzuckerführung und Insulinverbrauch bei der Therapie von Typ-I-Diabetikern mit nichtrückgekoppelten, portablen Insulininfusionssystemen
Issue Date: 1983
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: Biomedizinische Technik 28, Erg.-Bd. (1983), Mai, Nr. 54
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-54628
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/7318
http://dx.doi.org/10.18419/opus-7301
Abstract: Der Stoffwechsel insulinpflichtiger Diabetiker kann nicht immer durch die konventionelle subkutane Therapie befriedigend eingestellt werden. Blutzuckerkontrollierte Infusionssysteme hingegen sind zur Zeit nur für die klinische Diabetestherapie verwendbar, da in vivo messende Blutglukosesonden für portable Infusionssysteme nicht zuverlässig genug arbeiten. So kommen vorläufig nur nichtrückgekoppelte Insulininfusionssysteme für die ambulante Behandlung des Typ-I-Diabetes mellitus in Betracht. Ein größeres Problem stellt die Kontrolle des postprandialen Blutzuckeranstiegs dar: Der Nüchternblutzuckerwert sollte innerhalb von 2 Stunden wieder erreicht werden, und zwar ohne das Risiko schwerer Hypoglykämien in dieser Zeit. Offenbar ist dies nicht nur ein Problem der Insulindosis, sondern auch eine Frage des Infusionsprofils selbst.
Appears in Collections:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
nag56.pdf109,31 kBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.