Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-7447
Authors: Gabriel, Oscar W.
Title: Der demokratische Verfassungsstaat im Parteienkonflikt : Ergebnisse einer vergleichenden Untersuchung vier westeuropäischer Demokratien
Issue Date: 1992
metadata.ubs.publikation.typ: Buchbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Gabriel, Oscar W. (Hrsg.): Der demokratische Verfassungsstaat : Theorie, Geschichte, Probleme; Festschrift für Hans Buchheim zum 70. Geburtstag. München : Oldenbourg, 1992.- ISBN 3-486-55934-6, S. 135-153
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-59459
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/7464
http://dx.doi.org/10.18419/opus-7447
Abstract: Der folgende Beitrag untersucht die Bedeutung des Parteienwettbewerbs als stabilisierenden Faktor in einer freiheitlichen Demokratie. Zunächst werden die theoretischen Annahmen über die Bestimmungsfaktoren demokratischer Stabilität, insbesondere über die Rolle des Parteienwettbewerbs in diesem Kontext, präsentiert. Der zweite Abschnitt skizziert die für die Analyse unseres Problems maßgeblichen politischen Rahmenbedingungen in der Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden. Daran schließen sich die Umsetzung der theoretischen Annahmen in ein empirisches Forschungsdesign, die Darstellung der empirischen Befunde über den Zusammenhang zwischen Parteienwettbewerb und Systemakzeptanz und die Interpretation der Ergebnisse im Bezugsrahmen der empirischen Demokratietheorie an.
Appears in Collections:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
gab12.pdf8,55 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.