Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-7465
Authors: Gabriel, Oscar W.
Title: Bürgerinitiativen im lokalpolitischen Entscheidungsprozeß : Entstehungsbedingungen und Aktionsmuster
Issue Date: 1978
metadata.ubs.publikation.typ: Buchbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Bürgerinitiativen und repräsentatives System. Opladen : Westdt. Verl., 1978. - ISBN 3-531-11421-2, S. 260-277
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-59705
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/7482
http://dx.doi.org/10.18419/opus-7465
Abstract: Im Erstarken der Initiativbewegung äußert sich zwar Kritik an Fehlleistungen von Politik und Verwaltung, die im kommunalen Bereich besonders drastisch dokumentiert sind. Ebenso bedeutsam sind jedoch die eingetretenen Veränderungen im politischen Bewußtsein der bundesdeutschen Mittelschicht, die diese Form politischer Partizipation erst möglich machten. Bürgerinitiativen stellen somit keine spezifische Erscheinung des lokalpolitischen Systems dar. Vielmehr führte das Vorliegen entsprechender Randbedingungen dazu, daß sich die kommunale Ebene als besonders geeignetes Feld für die Formulierung von Partizipationsforderungen erwies.
Appears in Collections:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
gab32.pdf5,79 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.