Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-7895
Authors: Reuter, Manfred
Eligehausen, Rolf
Title: Einfluß der Lasteinleitung durch Befestigungen auf die Tragfähigkeit von Stahlbetonbauteilen
Other Titles: Influence of load transmission by fastenings on the load bearing capacity of reinforced concrete structures
Issue Date: 1992
metadata.ubs.publikation.typ: Buchbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Budelmann, Harald (Hrsg.): Technologie und Anwendung der Baustoffe. Berlin : Ernst, 1992. - ISBN 3-433-01242-3, S. 17-34
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-72290
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/7912
http://dx.doi.org/10.18419/opus-7895
Abstract: Die moderne Befestigungstechnik ermöglicht die Einleitung örtlich hoher Zuglasten in Stahlbetonbauteile. Die Tragfähigkeit der dazu verwendeten Einlegteile und Dübel beruht auf einer systematischen Ausnutzung der Betonzugfestigkeit. Das als Verankerungsgrund dienende Bauteil beansprucht jedoch in einer Reihe von Fällen ebenfalls die Betonzugfestigkeit, z. B. im Bereich von Verankerungen und Übergreifungsstößen der Bewehrungsstäbe sowie im Querkraftbereich von Stahlbetonplatten ohne Schubbewehrung. Die Überlagerung von Betonzugspannungen in Stahlbetonbauteilen mit Befestigungen in der Zugzone kann die Tragfähigkeit der Bauteile reduzieren. Dieser Einfluß der Befestigungen wird anhand der Ergebnisse umfangreicher Untersuchungen quantifiziert. Die Zulassungsbescheide für rißtaugliche Dübel und Kopfbolzen enthalten Regeln zur Sicherung der Bauteiltragfähigkeit, die erläutert werden. Darüberhinaus wird ein Neuvorschlag vorgelegt, der die Anwendungsmöglichkeiten der Befestigungstechnik erweitert.
Modern fastening technology renders possible to transmit locally high tensile loads into reinforced concrete structures. The load bearing capacity of inserts and anchors used for that purpose is based on a systematic utilization of the tensile strength of the concrete. The structure used as base material in some cases as well takes advantage of the tensile strength of the concrete, e. g. near the anchorage and near overlapped splices of reinforcement bars and in the shear range of slabs without shear reinforcement. The superposition of concrete tensile stress in reinforced concrete structures with fastenings in the tensile zone may reduce the load bearing capacity of the structure. This influence of the fastenings is quantified based on results of extensive investigation. The approval certificates for crack-resistant anchors and headed studs include rules to ensure the load bearing capacity of the structure which are explained. In addition a new proposal is presented which enlarges the scope of fastening technology.
Appears in Collections:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
eli85.pdf10,51 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.