Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-7929
Authors: Eligehausen, Rolf
Fabritius, Eckhart
Eibl, Josef
Bühler, Ambros
Title: Schnittgrößenermittlung (EC 2, Abschnitt 2.5)
Issue Date: 1992
metadata.ubs.publikation.typ: Buchbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Deutscher Ausschuss für Stahlbeton 425. Berlin : Beuth, 1992. - ISBN 3-410-65625-1, S. 10-27
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-72310
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/7946
http://dx.doi.org/10.18419/opus-7929
Abstract: Nach EC 2, Abschnitt 2.5.1, können für die Schnittgrößenermittlung, je nach untersuchtem Grenzzustand und Art des Bauteils, vier verschiedene Methoden angewendet werden: 1. lineare Verfahren, basierend auf der Elastizitätstheorie 2. lineare Verfahren mit begrenzter Momentenumlagerung 3. nichtlineare Verfahren 4. Verfahren nach der Plastizitätstheorie. Den Methoden 2, 3 und 4 ist gemeinsam, daß sie das nichtlineare Verformungsverhalten von Stahl- und Spannbeton berücksichtigen. Sie unterscheiden sich hauptsächlich im Ausnutzungsgrad des nichtlinearen Verformungsverhaltens.
Appears in Collections:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
eli88.pdf1,22 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.