Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-7938
Authors: Hellebrand, Sybille
Wunderlich, Hans-Joachim
Title: Automatisierung des Entwurfs vollständig testbarer Schaltungen
Issue Date: 1988
metadata.ubs.publikation.typ: Konferenzbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Valk, Rüdiger (Hrsg.): Vernetzte und komplexe Informatik-Systeme : Hamburg, 17.-19. Oktober 1988, proceedings. Bd. 2. Berlin : Springer, 1988 (Informatik-Fachberichte 188). - ISBN 3-540-50360-9, S. 145-159
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-73406
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/7955
http://dx.doi.org/10.18419/opus-7938
Abstract: Die Kosten für die Testvorbereitung, Testerzeugung und Testdurchführung wachsen überproportional mit der Komplexität anwendungsspezifischer Schaltungen, und die Teststrategie sollte daher bereits in einer sehr frühen Phase des Schaltungsentwurfs festgelegt und berücksichtigt werden. In diesem Artikel werden logische Grundzellen und Algorithmen zur Unterstützung des pseudo-erschöpfenden Tests vorgestellt. Diese Teststrategie hat den Vorteil, daß die äußerst rechenzeitaufwendige Testmustererzeugung entfällt und zugleich eine vollständige Fehlererfassung auf Gatterebene garantiert ist. Die vorgestellten Grundzellen dienen der Zerlegung der Gesamtschaltung in erschöpfend testbare Teile, die präsentierten Algorithmen sollen diese Segmentierungszellen so plazieren, daß der Mehraufwand an Silizium gering bleibt. Hierzu wurden Varianten sogenannter "Hill-Climbing" und "Simulated-Annealing"-Verfahren entwickelt.
Appears in Collections:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
wun38.pdf3,11 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.