Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-8350
Authors: Knoblich, Hans
Arnold, Ulli
Title: Marketing und Verbraucherschutz : sieben Thesen
Issue Date: 1974
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 44 (1974), S. 19-30
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-101427
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/8367
http://dx.doi.org/10.18419/opus-8350
Abstract: Die in letzter Zeit aufgelebte Diskussion über Fragen des Verbraucherschutzes wird von ganz verschiedenen Positionen aus geführt. Ziemlich einhellig ist jedoch die Kritik an der Absatzpolitik der Unternehmung, der unter dem Reizwort "Manipulation des Verbrauchers" fragwürdige Marketing-Praktiken vorgeworfen werden. Insofern berührt die Problemstellung zweifellos den fachlichen Bereich der betriebswirtschaftlichen Marktlehre, der Marketing-Lehre. Im folgenden Beitrag sollen vom Standpunkt dieser Disziplin aus einige Überlegungen in Thesenform zum Verbraucherschutz/Konsumerismus und vor allem zum Verhältnis Marketing bzw. Marketing-Lehre zum Verbraucherschutz vorgebracht werden.
Appears in Collections:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
arn2.pdf2,04 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.