Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-8509
Authors: Schönberger, Klaus
Springer, Stefanie
Title: E-Procurement und Arbeitshandeln
Issue Date: 2003
metadata.ubs.publikation.typ: Arbeitspapier
Series/Report no.: Arbeitsbericht / Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg;242
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-15934
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/8526
http://dx.doi.org/10.18419/opus-8509
ISBN: 3-937018-06-9
Abstract: Der vorliegende Bericht dokumentiert die Ergebnisse des Projekts „E-Commerce, Wissensarbeit und Beschäftigung: Auswirkungen von E-Procurement auf das Arbeitshandeln“. Ausgangspunkt der Untersuchung ist die Art und Weise, wie Beschäftigte sich neue Informations- und Kommunikationstechnik (IKT), die im Zuge elektronischer Beschaffungskonzepte (E-Procurement) in den Unternehmen eingesetzt wird, aneignen und in ihr Arbeitshandeln aufnehmen. Diese Formen der alltäglichen Nutzung von Technik werden, so vermuten wir, die weitere Diffusion von ECommerce beziehungsweise E-Business in den Unternehmen wesentlich beeinflussen.
Appears in Collections:16 Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg

Files in This Item:
File SizeFormat 
ab242.pdf508,49 kBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.